whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

Start Bitcoin News ETH besser als VISA: Wie diese Lösung massive Verbreitung für Ethereum auslösen...

ETH besser als VISA: Wie diese Lösung massive Verbreitung für Ethereum auslösen könnte

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Ethereum hatte ein paar miserable Jahre in Bezug auf den Preis, allerdings schreitet die Entwicklung der weltgrößten Plattform für Smart Contracts und dApps rasant fort. Geschwindigkeit und Skalierbarkeit sind der Schlüssel für die Massenanwendung – und eine Lösung hierfür befindet sich bereits in Entwicklung.

Ethereum-Entwicklung geht zügig voran

Ethereum Machtkämpfe in den Jahren 2016 und 2017 wurden zwischenzeitlich durch Kooperation und Allianzbildung ersetzt, wie ein Artikel von Barry Silbert beschreibt, dem Gründer und CEO der „Digital Currency Group“.

Letzten Monat hat Matter Labs einen ausführlichen Bericht mit dem Titel „Das fehlende Glied in der Kette der Massenanwendung von Ethereum“ veröffentlicht. Jeremy Allaire, CEO von Circle, ist überzeugt: Das ist ein großer Gewinn für die Stablecoins von Ethereum.

„ZK Rollups sind nun möglich und erlauben eine Layer 2-Skalierung auf Ethereum, die bis zu 3000tps (mehr als Visa) unterstützt, wobei Dezentralisierung und Datenschutz erhalten bleiben.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das Konzept besagt: Eine erfolgreiche Skalierungslösung muss die Fähigkeit des Systems beinhalten, die Anforderungen von Millionen von Benutzern zu erfüllen, ohne die Dezentralisierung zu opfern. Keine erreicht dies bisher tatsächlich, da die meisten öffentlichen Blockchains noch weitgehend experimentell und praktisch ungenutzt sind.

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat in der Vergangenheit bereits betont: Es ist unmöglich, dass eine Blockchain gleichzeitig Skalierbarkeit, Sicherheit und Dezentralisierung bietet. Er argumentiert, dass eine Blockchain höchstens zwei dieser Eigenschaften besitzt.

Jüngste Fortschritte bei Zero-Knowledge-Proofs haben jedoch neue Möglichkeiten in diesem Bereich eröffnet. ZK ist ein kryptographisches Protokoll, mit dem eine Partei einer anderen Partei beweisen kann, dass sie einen Wert von etwas kennt, ohne dass sie außer der Tatsache, dass sie den Wert kennt, irgendwelche Informationen preisgibt.

Mehr Transaktionen als bei VISA

Den Forschern zufolge soll eine Lösung namens ZK Sync einen Durchsatz von Tausenden von Transaktionen pro Sekunde in das Ethereum-Netzwerk bringen – das ist besser als VISA-Geschwindkeit.

ZK Sync basiert auf der ZK Rollup-Architektur, einer Layer-2-Skalierungslösung, bei der alle Gelder in einem Smart Contract auf der Haupt-Chain gehalten werden, während Berechnung und Speicherung off-chain durchgeführt werden.

Zusätzlich bleiben die Gelder so sicher wie in den zugrundeliegenden Layer-1-Konten, außerdem wird ein hoher Grad an Zensurresistenz beibehalten.

„Ein weiterer wichtiger Aspekt des Protokolls ist seine extrem niedrige Latenzzeit: Transaktionen in ZK Sync bieten sofortige wirtschaftliche Finalität.“

Das Devnet für ZK Sync v0.1 ist live. 2020 werden wahrscheinlich weitere Skalierungslösungen für Ethereum entstehen, da die Migration zum Nachweis des Stake-Konsenses in Gang kommt.

Im Moment ergeht es Ethereum insofern wie den meisten Krypto-Assets, als dass es hauptsächlich für Spekulationen an Märkten verwendet wird, die überwiegend von Daytradern für den schnellen Profit angetrieben werden.

Skalierungslösungen wie diese – die das Blockchain-Trilemma angehen –, sind der nächste Schritt in Richtung Web 3.0, dezentralisierte Finanzen und Mainstream-Adaption für Ethereum.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -