Daten zeigen: Investoren akkumulieren enorme Mengen Ethereum – also wann beginnt die Rallye?

Investoren sammeln Ethereum – wann beginnt die Rallye?
Anzeige

Während des letzten Monats hat Ethereum die meisten großen Krypto-Währungen übertroffen und sich inmitten eines starken Bitcoin-Aufschwungs zu einer der am besten funktionierenden Anlagen entwickelt.

Seit dem 1. Februar, innerhalb von nur 19 Tagen, ist der Ethereum-Preis gegenüber dem USD um 60 Prozent gestiegen – von 185 auf 280 Dollar.

Was treibt den Ethereum-Preis nach oben?

Dem Weltmarktexperten Alex Krüger zufolge war das durchschnittliche Trading-Volumen von Ethereum in den letzten sieben Tagen viermal so hoch wie in der zweiten Hälfte des Jahres 2019.

Krüger hierzu:

„Das durchschnittliche ETH-Trading-Volumen in der vergangenen Woche war viermal so hoch wie das durchschnittliche Volumen der zweiten Hälfte von 2019. Jemand hat viel ETH gekauft.“

Wenn das Volumen eines Vermögenswertes mit seinem Preis steigt, bedeutet das: Die Nachfrage nach diesem Vermögenswert steigt und weist eine bullische Marktstruktur auf.

Es zeigt eindeutig, dass Ethereums Aufschwung nicht unbedingt vollständig manipuliert sein muss, was Wale wie Joe007 glauben.

Offenbar haben Investoren begannen, sich in die Krypto-Währung einzukaufen – als der Ethereum-Preis Ende Januar zu steigen begann, unterstützt durch Spoof-Orders, die einige als Manipulationsversuch ansehen.

Der kontinuierliche Anstieg des Volumens – ergänzt durch verschiedene fundamentale Faktoren wie eine deutliche Zunahme der dezentralen Finanzaktivitäten (DeFi) und die Akkumulation an den Spotmärkten –, lassen darauf schließen, dass Ethereum kurz davor steht, in einen ausgedehnten Aufwärtstrend einzutreten.

Seit der ersten Januarwoche hat Ethereum Bitcoin und den Rest des Kryptowährungsmarktes weit hinter sich gelassen.

Wenn der Bitcoin-Preis im Jahr 2020 seinen Schwung beibehält und kurz- bis mittelfristig höhere Widerstandsniveaus testet, erwarten Trader, dass ETH zu den am besten performenden Anlagen auf dem Markt gehören wird.

ETH immer noch um 94% down

Im Vergleich zu Kryptowährungen wie Bitcoin, die weniger als 50 Prozent unter den Rekordhochs liegen, ist der Ethereum-Preis gegenüber seinem Allzeithoch im Jahr 2019 um bis zu 94 Prozent gefallen. Selbst nach einer 60-prozentigen Rallye bleibt ETH um mehr als 80 Prozent unter seinem Höchststand von 2017.

Da Ethereum auf Makroebene theoretisch überverkauft ist und die Nutzung von Anwendungen im Blockchain-Netzwerk wie DeFi einen explosionsartigen Anstieg erlebt, bleiben Trader in Bezug auf ETHs Aufwärtsdynamik zuversichtlich.

Solange BTC kritische Unterstützungszonen wie $10.000 hält, erwarten technische Analysten auch Stärke im Altcoin-Markt.

Krypto-Trader namens Satoshi Flipper etwa schreibt:

„Chainlink und Tezos werden die Lieblinge dieser Hausse/Altcoin-Saison sein. Sie werden ständig besser abschneiden als alle anderen. Und solange sich BTC benimmt, werde ich bei jedem Tiefpunkt einen Vorrat anlegen und erst dann an einen Verkauf denken, wenn das Jahr schon weit fortgeschritten ist. “

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hochangesehene Trader wie Angelo, die mit großen Mengen an Bitcoin spekulieren, haben ebenfalls ihre Unwilligkeit zum Ausdruck gebracht, Bitcoin und andere Krypto-Assets zu verkaufen, bis sie im kommenden Jahr neue Höchststände erreichen.

Angesichts der sich am Horizont halbierenden Blockbelohnung und der zögerlichen Verkaufsbereitschaft der Wale ist die allgemeine Stimmung auf dem Markt für Krypto-Währungen positiv.

Ethereum, derzeit auf Platz 2 der Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 5,26% gestiegen. ETH hat eine Marktkapitalisierung von 30,75 Mrd. USD bei einem 24-Stunden-Volumen von 25,09 Mrd. USD.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.