Coin-Update
Suche
Close this search box.

Crypto Lending: Die besten 5 Anbieter im Vergleich

Crypto Lending - Hier ist es möglich

Crypto Lending ist eine der zahlreichen Möglichkeiten, wie man mit Kryptowährungen passives Einkommen verdienen kann. Beim Lending agiert man dabei im Prinzip wie ein Kreditgeber, denn man gibt Kryptowährungen als Kredite an andere Anleger ab und erhält dafür Zinsen.

Dadurch können lukrative Renditen im zweistelligen Prozentbereich erreicht werden. Mit hoher Rendite gehen aber auch oft große Risiken einher. Deshalb ist die Wahl des richtigen Anbieters essenziell.

In diesem Artikel zeigen wir dir deshalb die 5 besten Anbieter für Krypto Lending. In unserer Anleitung lernst du zudem auch, wie du das gleich selbst auf unserem Favoriten erledigen kannst. Zudem klären wir, wie Krypto Lending genau funktioniert, wie sicher der ganze Prozess ist und wo die Risiken liegen.

Was ist Crypto Lending?

Crypto Lending ist im Prinzip das Gleiche wie „reguläres“ Lending. „Lending“ steht dabei für „Leihen“ und beschreibt die Vergabe von Krediten. Während bisher in den meisten Fällen nur Banken und Finanzunternehmen solche Kredite herausgeben durften, kann das bei Kryptowährungen jeder tun, denn es handelt sich dabei um sogenannte P2P Kredite.

Wie funktioniert Crypto Lending?

Beim Krypto Lending vergibt der Kreditgeber dem Kreditnehmer einen Kredit in Form von Kryptowährungen. Der Kreditnehmer muss dafür eine Sicherheit hinterlegen und kann im Gegenzug eine gewisse Menge an Kryptowährungen mit Zinsen ausleihen.

Kreditnehmer können damit davon profitieren, dass sie ihre Kryptowährungen nicht verkaufen müssen und trotzdem weiteres Kapital zur Verfügung haben, welches sie anderswo wieder einsetzen können. Damit kann eine Art Hebelwirkung genutzt werden.

Als Kreditgeber kann man dagegen von passivem Einkommen profitieren. Denn die Zinsen, die Kreditnehmer bezahlen müssen, sind relativ hoch, da Krypto Kredite auch ein hohes Risiko beinhalten. Solange man als Kryptoanleger also sowieso eine langfristige Anlagestrategie verfolgt, kann man seine Kryptos in der Zwischenzeit für sich arbeiten lassen.

Wie unterscheidet sich Crypto Lending von Krediten?

Krypto Lending ist im Prinzip das Gleiche wie die Vergabe von Krediten. Bisher konnten solche allerdings nur über lizenzierte Finanzunternehmen herausgegeben werden. Krypto Lending steht dagegen jedem Anleger offen, wenn er sich auf einer entsprechenden Plattform anmeldet.

Zudem läuft beim Krypto Lending logischerweise alles über Kryptowährungen. So werden Kryptowährungen ausgeliehen, als Sicherheit hinterlegt und die Zinsen werden ebenfalls in Kryptos beglichen. Diese können entweder Stablecoins – als Kryptos, die an den US-Dollar gebunden sind – oder andere Coins sein.

Als Kreditgeber hat man hier zudem die Wahl, ob man über einen zentralen und regulierten Anbieter oder über eine komplett dezentrale Plattform gehen will. Die zentralen Plattformen funktionieren ähnlich wie reguläre Finanzdienstleister, während dezentrale Anbieter keinen haftbaren Mittelmann haben, dafür anonym verwendet werden können.

Was sind die Vorteile?

Die Vorteile von Krypto Lending sind vielseitig. Einerseits steht die Kreditvergabe und -aufnahme hier allen Anlegern offen, während insbesondere die Kreditvergabe bisher weitgehend für gewisse Unternehmen reserviert war.

Andererseits können beide Seite von einer gewissen Vervielfachung ihres Kapitals profitieren. Kreditnehmer können dadurch einen Hebeleffekt nutzen, welcher zwar mit Risiken verbunden ist, aber auch sehr profitabel sein kann. Kreditgeber können dagegen ganz einfach ihr Kapital für sich arbeiten lassen.

Zudem besteht die Möglichkeit, den ganzen Prozess komplett dezentral zu machen, wenn man lediglich dezentrale Crypto Lending Plattformen nutzt. Damit ist man nicht von einem Unternehmen abhängig, was theoretisch Konkurs gehen könnte. Mehr dazu weiter unten unter den Risiken.

Welche Renditen sind realistisch?

In der Vergangenheit haben Crypto Lending Plattformen mit Renditen von bis zu 20% geworben. Dies ist in einem Bullenmarkt tatsächlich möglich, wenn große Nachfrage nach den Krediten besteht und neue Plattformen mit lukrativen Angeboten locken. In unserem Anbietervergleich findest du auch tatsächlich einige Plattformen, die sogar bis zu 40% Rendite anbieten.

Solch hohe Erträge sind allerdings in den meisten Fällen nur möglich, wenn das Kapital für eine lange Zeit eingesperrt und zudem große Mengen der Kryptowährung der entsprechenden Plattform gehalten werden.

Gerade in einem Bärenmarkt müssen die Erwartungen allerdings etwas nach unten geschraubt werden. In den meisten Fällen ist eine Rendite zwischen 1 und 10% realistisch. Die Ausnahme bilden wie gesagt Spezialangebote, bei welchen man sich aber für eine gewisse Zeit verpflichtet.

Crypto Lending: 5 Anbieter im Vergleich

Schauen wir uns nun also die 5 besten Anbieter für Krypto Lending an. Diese haben sich im Verlauf der letzten Jahre bewährt und haben über lange Dauer verlässliche Krypto Zinsen ausgezahlt.

Binance

Einzahlung mit:
Überweisung
Mastercard
VISA
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos

Binance ist die größte Krypto Börse weltweit. Neben dem Handel mit Kryptowährungen bietet die Plattform allerdings auch zahlreiche andere Angebote an, wie beispielsweise auch Krypto Lending.

Das Lending ist hier in zwei unterschiedliche Teile aufgeteilt. Unter „Krypto Kredite“ kann man sich Geld leihen. Je nach Angebot und Nachfrage werden hier Zinsen von bis zu knapp 10% fällig.

Das Lending für passives Einkommen ist allerdings ein wenig versteckt unter „Earn“ platziert. Denn dies wird unter dem Begriff „Staking“ zusammengefasst. In Tat und Wahrheit leihst du hier aber deine Kryptowährungen an Binance, welche diese dann als Kredite an andere Anleger vergibt.

Hier finden sich aktuell auch tatsächlich Krypto Coins, die eine Rendite von über 20% anbieten. Dies sind allerdings meistens sehr volatile Kryptowährungen, deren Rendite auch nur kurzfristig so hoch angesetzt ist. Die ganz hohen Renditen werden in aller Regel nur dann vergeben, wenn du die entsprechenden Coins für 90 Tage einsperrst. Wenn du mehr Flexibilität möchtest, dann fallen die Erträge entsprechend kleiner aus.

Coinbase

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte

Auch Coinbase bietet Krypto Lending an, allerdings nur für Kreditnehmer. So kann man hier einen Krypto Kredit von bis zu $100.000 aufnehmen und Bitcoin als Sicherheit hinterlegen. Dafür verlangt Coinbase einen Zins von 8%, wobei der Kredit erst nach einem Jahr zurückbezahlt werden muss.

Nexo

Nexo ist einer der grössten Crypto Lending Anbieter

Nexo gehört ebenfalls zu den größten und bekanntesten Krypto Lendingplattformen. Auch hier kannst du bis zu 15% jährliche Rendite verdienen, wenn du deine Kryptowährungen ausleihst. Um die höchstmögliche Rendite zu erreichen, musst du allerdings auch einen großen Anteil an NEXO Token halten.

Aber selbst wenn weniger als 1% deines Portfolios aus NEXO Token besteht, werden hier immer noch verhältnismäßig hohe Renditen von 5 bis 9% bezahlt.

Aber auch als Kreditnehmer bist du hier gut bedient. So kannst du auf Nexo bis zu $2 Mio. ausleihen und als Platinum-Member sogar ganz ohne Zinsen. Dafür musst du aber wiederum einen großen Teil an NEXO Token kaufen, denn mindestens 10% deines Portfolios müssen dafür aus NEXO bestehen.

Als Kollateral kann eine beliebige Kryptowährung wie Bitcoin oder Ether eingesperrt werden, wobei dieses zwischen 10 und 90% höher sein muss als das Darlehen.

Crypto.com

Auf Crypto.com kann man in Europa nur Darlehen vergeben, aber keine aufnehmen

Auch Crypto.com gehört zu den großen Anbietern für P2P Kredite. Inzwischen kämpft aber auch diese Plattform mit Problemen und hat deshalb einige Länder auch dem Angebot ausgeschlossen. Deshalb kann Crypto.com unterdessen nicht mehr in Deutschland, Österreich oder der Schweiz für die Aufnahme von Krediten genutzt werden.

Als Darlehensgeber kann die Plattform aber nach wie vor auch in Europa genutzt werden. So kannst du auch hier zahlreiche Kryptowährungen ausleihen und bis zu 12,5% Rendite pro Jahr verdienen. Auch hier werden die hohen Erträge allerdings nur zur Verfügung gestellt, wenn du die Coins für 3 Monate einsperrst und eine zusätzlich eine gewisse Anzahl CRO Token hast.

Aave

Wenn du Krypto Lending lieber komplett dezentral machen möchtest, dann ist Aave ebenfalls eine gute Adresse. Dies ist eine DeFi-Plattform, auf welcher du dich lediglich mit deinem Wallet verbinden musst.

Hier kannst du zahlreiche Kryptowährungen für zwischen 1 und 7% zur Verfügung stellen und für zwischen 1 und 14% ausleihen. Der Vorteil dieses Anbieters ist, dass du die Coins weder für eine fixe Dauer einsperren, noch über AAVE Token verfügen musst. Zudem erhältst du hier einen direkten Einblick über die Menge der zur Verfügung gestellten und geliehenen Coins.

Solche dezentralen Plattformen bezahlen in der Regel in einem Bullenmarkt noch einmal deutlich mehr, wenn mehr Nachfrage nach Darlehen besteht.

Wie sicher ist Crypto Lending und was gibt es zu beachten?

Passives Einkommen ist nicht selten auch mit Risiken verbunden. Wie sicher ist also Krypto Lending und was gibt es sonst noch zu beachten?

Was sind die Risiken?

Risiken gibt es beim Krypto Lending tatsächlich einige. Als Darlehensgeber setzt man sich insbesondere dem Risiko aus, dass das Darlehen nicht zurückgezahlt wird. Dem wird glücklicherweise durch die Plattformen entgegengewirkt, die sich regelmäßig selbst darum kümmern, dass das Eigenkapital genug hoch ist, um solche Gefahren abzufedern.

Daraus ergibt sich aber das nächste Problem: hier ist man nämlich wieder auf einen Mittelmann angewiesen. Solche Lending Plattformen sind zwar oft auch reguliert, aber selten genau gleich sicher aufgestellt wie Banken. Dies kann dazu führen, dass eine solche Plattform Konkurs geht, wie dies zuletzt beispielsweise bei BlockFi der Fall war.

In diesem Fall sind kaum genügend hohe Rücklagen vorhanden, um alle Kreditgeber zu entschädigen, womit dein Kapital verloren gehen kann. Eine gründliche Prüfung der ausgewählten Anbieter ist somit essenziell.

Crypto Lending Steuern

Kein direktes Risiko, aber trotzdem ein wichtiger Punkt sind zudem die Steuern, die beim Krypto Lending anfallen. Die Besteuerung ist aktuell in Deutschland noch nicht einheitlich geregelt. Gewisse Finanzämter betrachten die Krypto Zinsen als Kapitalerträge, während andere sie als Einkünfte aus sonstigen Leistungen einstufen.

Die erste Lösung entspricht der Einordnung von Zinserträgen von regulären Krediten. Darunter fallen aber auch jegliche andere Kapitalerträge, wie beispielsweise von Staking. Hier wird jeweils eine Steuer in der Höhe von 25% fällig.

Beim zweiten Ansatz wird hingegen davon ausgegangen, dass Kryptowährungen gar keiner Kapitalart zugewiesen werden können, womit auch keine Kapitalerträge möglich sind. Die Einkünfte aus sonstigen Leistungen werden somit mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz versteuert.

Crypto Lending Anleitung auf Binance

Wenn du das Ganze jetzt gerne einmal testen möchtest, dann zeigen wir dir nun, wie du auf Binance ganz einfach Krypto Lending betreiben kannst, indem du einfach Krypto Coins deiner Wahl zur Verfügung stellst.

Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dieses ganz einfach erstellen, indem du auf der Startseite auf „Register“ klickst. Dort kannst du dich mit deiner E-Mail-Adresse oder deiner Handynummer registrieren.

Klicke auf der Startseite auf "Sign up with Email or Phone", um ein Konto zu erstellen

Danach musst du eine Verifizierung durchlaufen, welche inzwischen auf etwa allen Krypto Börsen obligatorisch ist. Sobald diese abgeschlossen ist, kannst du Geld einzahlen und Kryptowährungen kaufen. Diese brauchst du nämlich, um sie anschließend auszuleihen und damit Zinsen zu verdienen.

Klicke dazu auf „Buy Crypto“ und wähle zwischen der SEPA-Banküberweisung oder der Kreditkarte aus. Mit der Kreditkarte sollte das Geld innerhalb von wenigen Minuten auf deinem Konto erscheinen. Bei der Banküberweisung kann es dagegen einige Tage dauern.

Im nächsten Schritt kannst du gleich wählen, welche Kryptowährung du damit kaufen möchtest. Gib also den gewünschten Betrag und die entsprechende Kryptowährung ein, z.B. Bitcoin, und schließe den Kaufprozess ab.

Anschließend kannst du oben auf „Earn“ und dann „Simple Earn“ klicken. Hier stehen dir wiederum zahlreiche Krypto Coins zur Verfügung, die du zur Verfügung stellen kannst. Wenn du zuvor Bitcoin gekauft hast, dann kannst du hier wiederum Bitcoin auswählen.

Bei einigen Coins kannst du zudem zwischen flexibel oder einer gewissen Einsperrdauer wählen. Grundsätzlich gilt: je länger du die Coins sperrst, desto höher ist die Rendite. Denn in dieser Zeit besteht die Gefahr, dass die Kryptowährung stark an Wert verliert und du sie aber nicht verkaufen kannst.

Wähle also die entsprechenden Konditionen und klicke dann rechts auf „subscribe“. Im nächsten Fenster siehst du noch einmal alle Informationen und kannst auswählen, wie viele Coins du einsperren möchtest. Klicke am Ende einfach auf „confirm“ und das war schon alles.

Wähle die Dauer und die Anzahl Coins, die du zur Verfügung stellen willst

Crypto Lending – Fazit

Krypto Lending ist eine gute Möglichkeit, um mit Bitcoin und anderen Coins passives Einkommen zu generieren. Solange eine große Nachfrage nach P2P Krediten besteht, werden die Geldgeber mit hohen Zinsen belohnt. Die Risiken müssen zwar beachtet werden, können durch die Wahl des richtigen Anbieters aber stark eingedämmt werden.

Auf den meisten Plattformen wird Lending zusammen mit Staking angeboten und es ist gar kein Unterschied zwischen den beiden Angeboten erkennbar. Daher wird für die beiden Angebote auch die gleiche Sicherheit gewährleistet.

Hier siehst du noch einmal die möglichen Zinsen aller Anbieter auf einen Blick:

Kryptowährungen Binance Coinbase Nexo Crypto.com Aave
Bitcoin 0,62 % 7 % 1,5 %
Ethereum 0,82 % 5 % 2 %
Tether 4,22 % 8 % 6,5 % 4 %
USD Coin 4,25 % 8 % 6,5 % 2,77 %

Crypto Lending – FAQ

Was bedeutet Lending bei Crypto?

Krypto Lending bedeutet, dass Anleger als Darlehensgeber sogenannten P2P Kredite in Form von Kryptowährungen an Darlehensnehmer geben können. Dies wird in der Regel über eine Plattform abgewickelt, welche den Prozess überwacht und sicherstellt, dass die Kredite mit genügend Eigenkapital hinterlegt sind.

Was ist Staking und Lending?

Staking und Lending wird oft im gleichen Kontext verwendet. In beiden Fällen stellt man seine Kryptowährungen für einen Zweck zur Verfügung und wird dafür mit Zinsen belohnt.

Was bringt Crypto Staking?

Der Begriff „Staking“ wird regelmäßig global dafür verwendet, wenn Kryptowährungen für einen gewissen Zweck eingesperrt werden und man damit passives Einkommen verdienen kann.

10 € GESCHENKT: KRYPTOS KAUFEN

Exklusiv über diesen Partnerlink 10 € geschenkt bekommen – für den ersten Einkauf. Einfach verifizieren und Bonus bekommen!

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.