whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

Start Bitcoin News BTC-Analyse: Wie viele Menschen besitzen eigentlich mindestens 1 Bitcoin?

BTC-Analyse: Wie viele Menschen besitzen eigentlich mindestens 1 Bitcoin?

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Bitcoin hat sich diese Woche auf über 10.000 Dollar konsolidiert. Das ist ein ziemlich ordentlicher Betrag für einen einzigen Coin – aber wie viele Menschen besitzen eigentlich mindestens 1 BTC? 

Nur rund 2% der Adressen enthalten 1 Bitcoin oder mehr

Wir beginnen mit der Überprüfung der Bitcoin-Verteilung nach Adressen, wie von BitInfoCharts präsentiert.

Wie du sehen kannst, gibt es 633.008 Adressen, die mindestens 1 BTC (1,68 Millionen Coins insgesamt) enthalten, was 2,18% aller Adressen entspricht. Eine Adresse bedeutet jedoch nicht unbedingt auch eine Person, sodass wir tiefer graben müssen, um eine realistische Reichweite zu erhalten.

Wir haben bereits das erste Szenario, in dem eine Person einen einzigen Wallet mit nicht weniger als einem Bitcoin hält. Das ist das beste Szenario für uns – es ist das bequemste zum Zählen.

Aber die Situation wird im zweiten Szenario schwieriger, in dem eine Person eine Gesamtmenge von 1+ Bitcoin besitzen kann – aber in verschiedenen Adressen. Zum Beispiel könnte man 0,8 BTC in einem Wallet und 0,2 in einem anderen aufbewahren – oder 0,1 BTC in jeweils 10 verschiedenen Wallets halten. 

In diesen Fällen hätten die Adressen weniger als einen Coin, sodass sie in anderen Zeilen der Verteilungstabelle angezeigt werden sollten – denjenigen, die wir zunächst ignoriert haben. Diejenigen zu zählen, die im zweiten Szenario mindestens 1 BTC besitzen, wäre viel schwieriger, da sie eine Adresse aus den 98% besitzen, die weniger als 1 BTC enthalten.

Es gibt auch ein drittes Szenario. Gehen wir davon aus, dass wir eine Brieftasche mit 10 BTC zählen. Sie könnte jedoch zu einem Unternehmen oder Verband gehören, bei dem jedes Mitglied Anspruch auf weniger als 1 Bitcoin aus dieser Brieftasche hat, so dass er/sie nicht in unsere Liste aufgenommen werden sollte.

Jedenfalls können wir auf Grundlage der Verteilungstabelle sicher sein, dass zwischen 500.000 und 1 Million Menschen mindestens 1 BTC besitzen.

Was ist mit den verlorenen Coins?

Richtig – diesen Aspekt sollten wir nicht ignorieren. Wenn ich 1 BTC habe und die privaten Schlüssel verliere, besitze ich dann noch die Gelder? Nicht wirklich. Wenn wir die verlorenen Krypto-Fonds berücksichtigen, sollten wir 20% unserer geschätzten Zahlen entfernen.

Die Chain-Analyse für 2017 sagt, dass etwa 23% der damals im Umlauf befindlichen Bitcoin für immer verloren sind.

Somit schwankt die Gesamtzahl der Personen, die mindestens 1 Bitcoin besitzen könnten, zwischen 400.000 und 800.000.

Wenn alle 1+BTC-Inhaber in einer Gemeinde leben würden, würden sie eine Stadt bilden, deren Einwohnerzahl mit der von Stuttgart, Deutschland (634.830), Sevilla, Spanien (688.711), Palermo, Italien (676.118), Glasgow, Schottland (626.41) oder Las Vegas, USA (583.756) vergleichbar wäre.

Ausreichend informiert? Jetzt Bitcoin beim Testsieger einkaufen:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -
- Anzeige -

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.plus500.com zu laden.

Inhalt laden