Bitcoin: „Preis sollte über $10.100 bleiben“ – BTC-Analyst erwartet neues Allzeithoch

Bitcoin Preis über $10.100 – BTC-Analyst erwartet Allzeithoch
Anzeige

Da der Bitcoin-Preis sich weiterhin gegen den traditionellen Januar-Blues immer weiter nach oben bewegt, wird die Stimmung zunehmend wieder bullisch. Sogar der populäre Analyst Josh Rager twittert über Bitcoin, dass „der Preis über $10.100 bleiben sollte auf dem Weg zu einem neuen ATH“.

Das mag ein wenig voreilig erscheinen, da wir zum Zeitpunkt des Schreibens immer noch knapp unter $9k sind. Aber laut Rager geht es um die Bedeutung des sogenannten Point of Control (POC).

Point of Control fungiert als Bitcoin-Preisstütze

Der Point of Control (POC) ist ganz einfach definiert als das Preisniveau der Bitcoin mit dem höchsten getradeten Volumen für einen bestimmten Zeitraum.

Betrachten wir den Zeitraum von November 2017 bis November 2018 – der deckt Bitcoins aktuelles Allzeithoch ab sowie den Großteil der Rallye, die ihn dorthin führte und den darauf folgenden Zusammenbruch.

Der POC für diesen Zeitraum betrug 6.400 $.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie Rager betont, hielt dieser POC von 6.400 $ als Unterstützung während des Zusammenbruchs nach der Kurserholung von Bitcoin Mitte 2009.

Endlich ein neues Allzeithoch

Rager schaut dann auf den Zeitraum von Juni bis September 2019 und deckt damit die Rallye von Mitte 2009 ab. Der POC für diesen Zeitraum betrug 10.100 $.

Rager zufolge wird dieses Niveau als Unterstützung dienen, sobald es durchbrochen wird – so wie es der POC von 2018 getan hat.

Das wiederum bedeutet: Es ist nicht wichtig, dass wir die 9.000 Dollar noch nicht ganz durchbrochen haben. Richtig bullisch wird es aber, wenn die erstmal geknackt sind und 10.100 Dollar durchbrochen werden.

Und mit etwas Glück sollten wir das nächste Mal, wenn wir den fünfstelligen Betrag durchbrechen, auf dem Weg zu einem neuen ATH sein.

Noch nicht ganz angekommen

Bevor die große Party losgeht, müssen wir allerdings erst einmal wieder fünfstellig werden.

Rager hat selbst betont, dass das Bitcoin-Preisniveau von $9.400 – das als Unterstützung für die Rallye von Juni bis September 2019 galt –, ein bedeutender Bereich ist, den es zu durchbrechen gilt.

Wenn sich die Bitcoin-Preisgewinne in der derzeitigen Höhe fortsetzen, könnten wir innerhalb der nächsten Woche bei diesem Ziel ankommen. Dann dürften wir auch sehen, ob wir den Januar-Blues für den Rest des Monats bereits abschütteln können.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.