Bitcoin-Mining-Schwierigkeit zieht an, Miner kehren zurück – kommt jetzt die Trendwende?

Bitcoin-Mining-Schwierigkeit zieht an, Miner zurück – wann folgt Preis?
Anzeige

Dieses Jahr entwickelt sich aus vielen Gründen zum dramatischsten seit Menschengedenken – auch für den Bitcoin-Preis. Jetzt kehrt die Hash-Rate allerdings schnell zurück und signalisiert, dass die Mining-Industrie die Krypto-Währung Nr. 1 noch nicht aufgegeben hat.

Die Schwierigkeit im Bitcoin-Netzwerk, eine der Meisterleistungen von Satoshi Nakamoto, nimmt als Reaktion auf den zunehmenden Wettbewerb unter den Minern wieder zu. Tatsächlich ist die Schwierigkeit wieder auf dem Niveau aus der Zeit, als der BTC-Preis über 8.000 $ lag.

Miner sind trotz der jüngsten Volatilität immer noch sehr an Bitcoin interessiert

Wenn du den Bitcoin-Preis heute zum ersten Mal überprüfen würdest, nachdem du ihn seit Anfang des Jahres ignoriert hast, wäre dir fast entgangen, dass 2020 ein ereignisloses Jahr war. Die führende Krypto-Währung wird jetzt mit knapp unter 7.300 Dollar getradet, nachdem sie das Jahr mit rund 7.230 Dollar eröffnet hatte.

Jeder, der die Branche und die aktuellen Geschehnisse verfolgt, wird das aber etwas anders sehen. Nach stetigen Kursgewinnen in den ersten eineinhalb Monaten des Jahres stürzte Bitcoin aufgrund einer durch den Coronavirus ausgelösten Panik, die durch das Scheitern einer Vereinbarung zwischen der OPEC und Russland zur Stützung der Ölpreise ausgelöst wurde, an einigen Börsen von einem Hoch von knapp 10.400 $ auf unter 4.000 $ ab. 

Dieser dramatische Absturz dauerte nur einen Monat, wobei der größte Teil des Rückgangs in nur wenigen Stunden im März erfolgte.

Der starke Preisrückgang erschreckte nicht nur die Anleger, sondern verursachte auch einen Rückgang der Hash-Rate im Netzwerk. Da das Bitcoin-Mining von riesigen Strommengen abhängig ist, ist die Rentabilität des Einsatzes von Hash-Power im Netzwerk relativ zum Preis von Bitcoin selbst. 

Da die Miner ihre Maschinen bei den niedrigeren Preisen abschalteten, sank auch die Schwierigkeit, einen neuen Block abzubauen.

Seit dem massiven Preisverfall kehren die Investoren nun aber zurück. Mit dem Anstieg des Preises auf über das Niveau der Öffnung im Jahr 2020 sind auch die Miner zurückgekehrt. 

Branchenbeobachter und CIO des Altana Digital Currency Fund Alistair Milne weist im folgenden Tweet darauf hin, dass auch im Bitcoin-Netzwerk die Schwierigkeiten wieder zunehmen:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie Milne oben betont, ist der Schwierigkeitsgrad des Netzwerks wieder auf einem Niveau, das zuletzt bei Preisen über 8.000 Dollar zu beobachten war. Es liegt auf der Hand, dass der Absturz auf unter 4.000 $ nicht ausreichend war, um die Mining-Industrie dauerhaft abzuschrecken.

Preisanstieg vor der Bitcoin-Halbierung

Obwohl die jüngsten globalen Ereignisse den Anlegern lange Zeit ein Gefühl der Angst eingeflößt haben, befinden sich Preis und Hash-Rate nun wieder im Aufwärtstrend. Dieses Wachstum wird wahrscheinlich durch die bevorstehende Halbierung vorangetrieben.

Viele Analysten glauben, dass die plötzliche Verknappung des Bitcoin-Angebots durch die Halbierung ein Katalysator für höhere Preise sein wird. Einige gehen sogar davon aus, dass die Halbierung eine Rallye nach sich ziehen wird, die BTC auf neue Allzeithochs und weit darüber hinaus führt. 

Andere plädieren dafür, dass die aktuelle Wirtschaftspolitik, die von den Zentralbanken in aller Welt eingeführt wird, eine starke Unterstützung für den knappen digitalen Vermögenswert darstellt. Der Grundgedanke ist, dass in einer Welt mit potenziell unendlich vielen Dollars der Bitcoin-Preis noch viel höher steigen muss.

Während die genaue Ursache des Kaufdrucks eine Frage der Spekulation ist, legen jüngste Erkenntnisse bei Bitcoin SV nahe, dass die Halbierung tatsächlich einen starken Einfluss auf die Stimmung der Anleger haben wird. Die umstrittene Krypto-Währung BSV erholte sich gestern relativ stark – nur wenige Tage vor ihrer eigenen Halbierung. 

Ob dies auch für Bitcoin (BTC) gilt, werden wir in etwa einem Monat herausfinden.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.