Bitcoin crasht unter $9.000 – $25 Mio. an BitMex-Longs vernichtet! Was erwartet BTC jetzt?

Bitcoin unter $9.000 – Was erwartet BTC jetzt?

Noch vor wenigen Tagen rechneten Trader damit, dass Bitcoin die 10.000 $-Marke überschreiten würde. Jetzt tradet die Krypto-Währung flach bei $9.000 und stürzt ab, da es den Bullen nach fast acht Wochen der Gewinne nicht gelingt, das Momentum aufrechtzuerhalten.

Bitcoin-Preisdiagramm der Preisaktion der letzten Tage von TradingView.com. 

Während Bitcoin bereits gestern Schwäche zeigte, überraschte der jüngste Kursrückgang, der BTC von 9.500 $ auf 9.000 $ brachte, einige Trader unvorbereitet.

Laut dem Krypto-Derivate-Daten-Tracker Skew.com wurden Long-Positionen im Wert von etwa 25 Millionen Dollar von BitMEX während dieses Rückgangs aufgelöst. Weitere Millionen wurden auch an anderen Margin-fähigen Börsen liquidiert, wie alternative Krypto-Datenquellen vermuten lassen.

Die Liquidation von BitMEX in den letzten drei Tagen. Die rechte Seite enthält die Liquidationen, die während des jüngsten Absturzes stattfanden.

Was erwartet Bitcoin jetzt?

Analysten sind nach den jüngsten Verlusten bei Bitcoin derzeit kurzfristig bärisch.

Ein Trader beobachtet, dass BTC derzeit damit „flirtet“, zum ersten Mal seit einem Monat die mittlere Bollinger Band als Unterstützung zu verlieren. Der Rückgang von BTC unter dieses Niveau im März bestätigte einen Absturz von über 50% beim letzten Mal.

Chart von „Big Chonis“ (@BigChonis auf Twitter).

Andere Top-Analysten teilen eine ähnlich bärische Stimmung und weisen auf den Verlust anderer wichtiger Unterstützungsniveaus als Grund für ihre Thesen hin.

Die Zeichen waren vorhanden

Millionen wurden während dieses Rückzugs nach unten liquidiert, doch den Daten zufolge waren die Anzeichen eines bevorstehenden Retracements kristallklar.

Wie im Bild unten zu sehen ist, beobachtete das Kryptoanalyse-Unternehmen IntoTheBlock gestern, dass das zugrundeliegende Bitcoin-Netzwerk „überwiegend bearish“ war.

On-chain-Daten für Bitcoin von der Blockchain-Nachrichtendienstfirma IntoTheBlock. Die Daten zeigen, dass die Krypto-Währung aus einer On-Chain-Perspektive „größtenteils bearish“ ist.

Drei von sieben der firmeneigenen Indikatoren – darunter das Netto-Netzwerkwachstum, große Transaktionen (Muster der „Wal“-Bitcoin-Transaktionen) und im Geld (die Rentabilität der Trader) – druckten „bärische Signale“ aus.

Während bärische Fundamentaldaten in der Chain nicht immer mit dem Rückgang von Bitcoin zusammenfallen, bestätigt es die Stimmung, dass sich ein Abwärtstrend bilden könnte.

Auch früher schon hat die Analyse-Firma The TIE festgestellt, dass der Stimmungsindikator in den sozialen Medien den „höchsten“ Wert erreicht hat, den er „seit 2017“ erreicht hat.

In der Vergangenheit gab es eine Reihe von Fällen, in denen sich der Indikator um dieses Niveau herum bewegte, woraufhin die Preise abstürzten – was darauf hindeutet, dass dasselbe wieder geschehen könnte.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.