whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Neue Daten zeigen: Bitcoin könnte bald einen enormen Kleinanleger-Ansturm erleben

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -
  • Die starke Erholung von Bitcoin nach der Kernschmelze Mitte März hat die Investorenbasis von Bitcoin wiederbelebt und zu einer positiven Stimmung unter den Marktteilnehmern geführt.
  • Diese Positivität ist wahrscheinlich in der Hausse vor dem Hintergrund der globalen Instabilität begründet, wobei Kommentare von legendären Anlegern wie Paul Tudor Jones den Wert der Krypto-Währung weiter untermauern.
  • Die Benchmark-Krypto-Währung nähert sich nun rasch einer seit mehreren Jahren fallenden Trendlinie, die ihr Wachstum behindert hat.

Es ist möglich, dass sich die wachsende Anlegerstimmung in einer verstärkten Kaufaktivität unter den Kleinanlegern niederschlägt, was letztlich dazu beiträgt, die Krypto-Währung an diesem Widerstand vorbeizutreiben.

Bitcoin-Marktteilnehmer zunehmend bullish

Obwohl sich Bitcoin derzeit in einer Konsolidierungsphase um $ 9.700 befindet, war das nicht genug, um die Käufer der Krypto-Währung davon abzuhalten, zunehmend auf steigende Kurse zu setzen.

Neu veröffentlichte Daten von The TIE – einer Analyseplattform für Kryptowährungen – deuten darauf hin, dass das Thema Bitcoin auf Social-Media-Plattformen vermehrt diskutiert wird, während die Diskussionsteilnehmer gleichzeitig eine zunehmend positive Stimmung an den Tag legen.

„Nicht nur die Zahl der Twitter-Benutzer, die über Bitcoin diskutieren, steigt, sondern auch die Stimmung derjenigen, die in Bitcoin investieren, erreichte kürzlich den höchsten Stand seit 2017. (Die Grafik zeigt den 30-Tage-Durchschnitt der täglichen Stimmungswerte im Vergleich zum Preis)“.

Daten von The TIE zeigen auch, dass das gestiegene Volumen an Tweets im Zusammenhang mit Bitcoin von einzigartigen Konten stammt. Das zeigt, dass die Marktbeteiligungsraten in den letzten Monaten zusammen mit dem Preis von BTC gestiegen sind.

„Nicht nur die Tweets haben zugenommen, sondern auch der Prozentsatz der BTC-Tweets von Unique Accounts ist im Jahr 2020 stark angestiegen. Während Bitcoin im Jahr 2018 deutlich mehr Tweets hatte als heute, ist der Prozentsatz der Tweets von Einzelkonten von 35% im Mai 2018 auf heute ~50% gestiegen“.

Anlegerstimmung bessert sich, da BTC gegen den Haupttrend drängt

Diese verstärkte Diskussionsaktivität rund um Bitcoin könnte auch ein Symbol für eine verstärkte Kaufaktivität unter Kleinanlegern sein, die den kurzfristigen Trend der Kryptowährung unterstützt.

Sollte dies der Fall sein, könnte die Benchmark-Kryptowährung schon bald in der Lage sein, einen starken Widerstand zu überwinden, der ihren Preis in den letzten Jahren nach unten getrieben hat.

Der angesehene Analyst Josh Rager schreibt aktuell auf Twitter über diese Trendlinie und verweist auf eine Grafik, nach der Bitcoin derzeit versucht, sie zu zerschlagen.

„BTC-Tages-Trendlinie von 2017 auf logarithmischem Linienchart noch im Spiel. Muss bei über 10.000 Dollar schließen BULLEN„.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Josh Rager

Wie man 2017 gesehen hat, können Kleinanleger eine enorme Macht über Bitcoin haben, und ihre Beteiligung am Markt sollte nicht unterschätzt werden.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.