whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

Start Bitcoin News Bitcoin auf Seite 1! Millionen Chinesen lesen heute von BTC in der...

Bitcoin auf Seite 1! Millionen Chinesen lesen heute von BTC in der Staatszeitung

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Bitcoin sorgte heute Morgen in einer chinesischen Staatszeitung für Schlagzeilen, denn das bullische Momentum in Pekings Blockchain-Antrieb gewinnt an Fahrt.

Bitcoin auf der Titelseite

Auf Krypto-Twitter kursiert heute das Titelblatt der offiziellen Staatszeitung der Volksrepublik China, Xinhua – und zwar mit einem Artikel namens „Bitcoin: The First Successful Application of Blockchain Technology“.

Der Artikel fiel erstmals Matthew Graham auf, dem CEO von Sino Global Capital.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Allerdings enthält der Artikel nicht ausschließlich Komplimente – einer Übersetzung zufolge steht dort auch folgendes:

„Erstens ist Bitcoin keine greifbare Währung. Es wird im Internet produziert und betrieben… Im Gegensatz zu Banknoten, die durch nationale Gesetze und staatliche Kredite unterstützt werden, ist Bitcoin vollständig in der modernen Technologie des Internets geboren…“

Gewisse Geringschätzung war natürlich zu erwarten von einem Regime, das sein Bestes tut, damit seine Bürger sich nicht mit digitalen Ressourcen beschäftigen. Dennoch: Bitcoin auf der Titelseite der staatlichen Medien – so wird Millionen von Menschen das Konzept der Kryptowährung Nummer 1 nähergebracht.

Der Bericht beschreibt weiter, wie die Blockchain funktioniert, während er kurz auf Kryptographie, Konsens, Mining und Halbierung eingeht. Bei der Auflistung von Merkmalen heißt es in dem übersetzten Artikel dann, Bitcoin habe…

„Gute Anonymität, die Identität des Kontoinhabers ist niemandem bekannt. Menschen können Geld frei über Bitcoin überweisen, ohne verschiedene Identitätsinformationen wie bei einer Banküberweisung überprüfen zu müssen.“

Doch gleich folgt auf die positive Bestätigung eine negative – angeblich werde BTC am häufigsten für Schwarzmarkt- und Darknet-Transaktionen verwendet. Auch finden sich in dem Artikel Warnungen vor Preisschwankungen:

„Der Preis von Bitcoin unterliegt großen Schwankungen. Bitcoin ist nur ein Haufen Daten. Wenn es nicht mit echtem Geld und Sachwerten verbunden ist, ist es schwierig, die Stabilität seines Preises zu gewährleisten.“

Trotz aller Vorbehalte scheint sich China langsam zu erwärmen – nicht nur für die Blockchain, sondern auch für Bitcoin. Erst letzte Woche wurde das Bitcoin-Mining aus einer offiziellen Liste von Branchen gestrichen, gegen die die „National Development and Reform Commission“ (NDRC) vorgehen wollte.

Der Schritt wird für die Branche weitgehend als bullisch angesehen, ebenso wie die öffentliche Billigung der Blockchain-Technologie durch Präsident Xi Jinping. Anfang des Jahres veröffentlichte eine der größten Banken Chinas ein Aufklärungsschreiben darüber, wie Bitcoin funktioniert – und der Staat hat sogar damit begonnen, negative Inhalte auf der Blockchain zu zensieren.

Pekings Blockchain-Bemühungen gewinnen an Fahrt – und jetzt macht Bitcoin auch noch Schlagzeilen in der chinesischen Staatszeitung. Schön, dass es dabei mal nicht um einen Crash oder diffuse Ängste geht.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: