whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Krypto News Zu niedrige Gebühren! Altcoin-Miner verlassen fluchtartig die Netzwerke

Zu niedrige Gebühren! Altcoin-Miner verlassen fluchtartig die Netzwerke

Teilen

- Anzeige -

Die Mining-Gebühren vieler führender Altcoins befinden sich derzeit auf einem gefährlich niedrigen Niveau: Daten zeigen, dass der kombinierte Umsatz der Miner in den letzten 24 Stunden nur Hunderte von Dollar betragen hat – und in manchen Fällen sogar weniger.

Die Situation wurde erstmals von Twitter-User WhiteRabbit (@WhiteRabbitBTC) hervorgehoben. Er zeigt: Die Gebühren, die von den Minern der Coins Bitcoin SV (BSV), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH) generiert wurden, betrugen in den letzten 24 Stunden weniger als 500 $.

Besonders schlechte Performance bei BCH und BSV

Besonders niedrig waren die Gebühren für die Miner von Bitcoin Cash und Bitcoin SV. Mit nur 103,91 $ bzw. 79,94 $ stellt WhiteRabbit berechtigterweise die Frage:

„Wann werden die Miner von BCH/LTC/BSV ihr Equipment ausschalten?“

Natürlich geben die Gebühren nicht das volle Bild wieder. Die Miner von Bitcoin Cash, Bitcoin SV und Litecoin erhalten zusätzlich zu den Gebühren jeder Transaktion auch Blockbelohnungen. Diese gleichen die derzeit niedrigen Gebühren zwar aus – die betroffenen Netzwerke reduzieren die Vergütung allerdings auch systematisch durch die sogenannten Halving-Events.

Ein User kommentiert den obigen Tweet und schreibt: Es gibt bereits Beweise für einen solchen Miner-Exodus im Litecoin-Netzwerk. Sowohl die Mining-Problematik als auch die Hash-Rate sind seit dem LTC-Halving-Event zu Beginn des Sommers gesunken.

Von mehr als 480 TH/s Anfang August produziert das Netzwerk nun nur noch 252,5 TH/s. Die Gebühren kämpfen darum, den plötzlichen Rückgang der Miner-Einnahmen zu subventionieren – und die Fakten deuten darauf hin, dass viele Miner das Netzwerk verlassen haben.

Extrem hohe Energiekosten

WhiteRabbit ergänzt: Die Verwendung des beliebten Antminer L3++ erfordert zur Gewinnung von Litecoin einen Energiepreis von unter 0,0232 $ pro kWh. Nach Angaben von GlobalPetrolPrices.com macht dies das Mining mit dieser speziellen Einheit weltweit unrentabel – außer in Burma.

Dem Mining-Rechner von WhatToMine.com zufolge hört etwa das Mining von Bitcoin SV dann auf, profitabel zu sein, wenn die Strompreise auf mehr als 11 Cent pro kWh steigen. Das ermöglicht es zwar, die Kryptowährung in viel mehr Ländern auf der ganzen Welt gewinnbringend zu minen – der Rechner berücksichtigt allerdings weder die Kosten für die Hardware selbst, noch jene für den Grundbesitz oder die Kühlung, die durch den Betrieb des leistungsstarken Systems Tag und Nacht erforderlich sein dürften.

Und die 80 Dollar an Gebühreneinnahmen, die über das Netzwerk verteilt sind, werden auch wenig dazu beitragen, diese notwendigen Kosten auszugleichen.

Textnachweis: BeInCrypto.com, Rick D.
- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: