Top-Trader: Ethereums Rallye auf 1.400 Dollar im Jahr 2018 war nur ein „Ablenkungsmanöver“

Top-Trader- Ethereums Rallye auf 1.400 Dollar im Jahr 2018 nur „Ablenkungsmanöver“
Anzeige

In den letzten Wochen sind die Erwartungen an eine parabolische Ethereum-Rallye extrem gestiegen.

Aufgrund des Zusammentreffens fundamentaler und technischer Trends sind die meisten Analysten bei der zweitgrößten Krypto-Währung bullish.

Chris Burniske etwa, Partner bei Placeholder Capital, schrieb kürzlich, dass es eine Welt gibt, in der ETH $7.500 erreicht:

„Wenn BTC im nächsten Zyklus > 50.000 $ geht und ETHBTC zu seinem früheren ATH zurückkehrt, dann erwarte ETH > 7.500 $. Für den Mainstream wird ETH das New Kid On The Block sein – erwarte einen Rausch, der mit dieser Erkenntnis einhergeht“

Gleichzeitig erklärt Burniske, wie eine 3.000%ige Ethereum-Rallye in den kommenden Jahren machbar wäre.  

Allerdings könnte es laut einem Top-Trader bei einem prominenten Krypto-Währungsfonds eine Weile dauern, bis Ethereum ein neues Allzeithoch erreicht.

Bald neues Allzeithoch für Ethereum? Unwahrscheinlich…

Während der Krypto-Blase von 2017 und 2018 stand Ethereum als Krypto-Währung im Rampenlicht. Auch wenn ETH nicht alle Altcoins überholen konnte, so galt der Coin doch als das „nächste große Ding“ neben Bitcoin, das sich in nur etwa einem Jahr von unter einem Dollar auf bis zu rund 1.400 Dollar erholte.

ETH hatte sich so weit und so schnell erholt, dass einige davon ausgingen, dass die Marktkapitalisierung von Ethereum diejenige von Bitcoin übertreffen würde (was gemeinhin als „flipping“ bezeichnet wird).

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich eine derart starke Rallye wiederholt, wie einige Kommentatoren glauben.

Avi Felman von BlockTower Capital bezeichnet das Allzeithoch von ~1.400 Dollar als ein wahrscheinliches „Ablenkungsmanöver“.

Die Rallye im vierstelligen Bereich, erklärt er, sei damals durch die Initial Coin Offerings (ICOs) ausgelöst worden.

Die ICOs von 2016-2018 akzeptierten größtenteils Ethereum – und dann nur ETH. Dies führte zu einem parabolischen Anstieg der Nachfrage nach der Kryptowährung, da Investoren nach Möglichkeiten suchten, ihre Bestände zu vervielfachen.

Da der ICO-Trend von Ethereum nun weitgehend tot ist, fällt auch die größte Nachfragequelle für die Kryptowährung weg, was die Aufwärtsentwicklung begrenzt:

„Der Preis des Allzeithochs von ETH ist wahrscheinlich ein Ablenkungsmanöver und wurde von einer ganz bestimmten Dynamik angetrieben (Kauf von ETH, um es in ICOs zu platzieren, kein Verkaufsdruck, weil die ICO-Schatzkammern nicht daran dachten). BTC hatte keine solche Dynamik. Wenn BTC sein neues ATH erreicht, sieht man ETH kaum in der Nähe seines ATH“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bitcoin dürfte den Krypto-Markt anführen

Aus technischer und fundamentaler Sicht gibt es keinen Grund, warum Bitcoin nicht auch den Rest des Marktes für Krypto-Währungen, einschließlich Ethereum, anführen wird.

Letzten Monat schrieb Josh Olszewicz, Kryptoanalyst bei Brave New Coin, dass das Bitcoin-Dominanzdiagramm ein goldenes Kreuz zeigt. Ein goldenes Kreuz findet statt, wenn ein „relativ kurzfristiger gleitender Durchschnitt über einem langfristigen gleitenden Durchschnitt kreuzt“, und geht oft einem „bullischen Ausbruch“ voraus.

Chart von Josh Olszewicz (@CarpeNoctum auf Twitter), einem Kryptoanalytiker bei Brave New Coin. Das Chart zeigt die Dominanz von Bitcoin mit einer „goldenen Kreuz“-Formation.

Wie der milliardenschwere Hedgefonds-Investor Paul Tudor Jones erklärt, ist Bitcoin zudem das „schnellste Pferd im Rennen“ – aufgrund der riesigen Geldmengen, die von den Zentralbanken gedruckt werden.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.