Top-Bitcoin-Analyst wird bullish: Geht’s für Bitcoin ab hier wieder aufwärts?

Top-Bitcoin-Analyst bullish- Bitcoin aufwärts?
Anzeige

Seit seinem Höchststand von 12.075 USD in der vergangenen Woche hat Bitcoin einen starken Rückgang erlebt, wie in der nachstehenden Tabelle dargestellt. Die führende Kryptowährung wird zum Zeitpunkt des Schreibens für etwa 10.150 $ getradet – bisweilen sogar noch niedriger, da Verkäufer den BTC-Preis verwüstet haben.

Chart der BTC-Preisaktion in den letzten 8 Tagen. Quelle: BTC/USD-Chart von TradingView.com

Dieser Schritt hat die meisten Anleger überrascht: So berichtet der Krypto-Derivate-Tracker Skew, dass Bitcoin-Derivate im Wert von mehr als 400 Millionen Dollar in den letzten fünf Tagen liquidiert wurden.

Ein prominenter Trader prophezeit jedoch eine Umkehr. On-Chain-Analyst und Investor Willy Woo hat bereits am 25. August vor der Korrektur erklärt, dass der „nächste Schritt [wahrscheinlich] eine Baisse sein wird“. In der Analyse deutet er an, dass Bitcoin wahrscheinlich den Tiefststand in der hohen 9.000 USD-Region erreichen wird.

Woo, der bisher korrekte Vorhersagen getroffen hat, glaubt nun, dass ein kurzfristiger Tiefststand für Bitcoin wahrscheinlich ist.

Willy Woo: Bitcoin nähert sich wahrscheinlich einem Tiefpunkt

Laut einem Tweet von Woo vom 6. September könnte sich Bitcoin aufgrund einer Verschiebung der Chain-Dynamik demnächst einem Tiefpunkt nähern:

„Lokale On-Chain-Switch ist bullish (mit Blick auf die nächsten Wochen), wenn man dies nicht als Tiefpunkt bezeichnet, auch wenn dies der Fall sein könnte. Bei den großen Ausschlägen ist es kein schlechter Zeitpunkt, wieder einzukaufen.“

In seinen Antworten ergänzt er: Es ist wahrscheinlich, dass Bitcoin-Wale eine CME-Future-Lücke bei $ 9.600 „front run“ haben – für viele Trader das lokale Ziel für die führende Krypto-Währung. Ein Vorziehen dieses Niveaus durch BTC würde bedeuten, dass die Bodenbildung unmittelbar bevorsteht, im Gegensatz zu einer viel niedrigeren als der gegenwärtigen Preisaktion.

Woo über das Potential des Niveaus:

„Ich wundere mich auch darüber, dass die Lücke ge-front-runned wird, um Longs mit solider Liquidität zu füllen. Die Wale an den Derivatbörsen haben genug Dominanz, um das zu erreichen.“

Makro-Bullen-Fall immer noch potent

Was auch immer in nächster Zeit mit Bitcoin geschieht, viele sind nach wie vor davon überzeugt, dass die makroökonomischen Argumente für eine Aufwertung der Krypto-Währung intakt bleiben.

Raoul Pal, CEO von Real Vision und Wall-Street-Veteran, ist überzeugt, dass makroökonomische Faktoren Bitcoin beinahe zum einzigen Vermögenswert machen, dessen Besitz rentabel ist. Er glaubt, dass BTC in den nächsten zwei Jahren möglicherweise der Vermögenswert mit der besten Performance sein wird.

Auch BitMEX-CEO Arthur Hayes hat seine bullishe Stimmung erst vor kurzem bekräftigt. In der letzten Ausgabe seines monatlichen Newsletters schreibt der Investor:

„Die Finanzmärkte werden die Peitsche schwingen, wenn die Politiker sich verrenken, um weiter am Trog zu nähren… Aus dem Chaos heraus werden mehr Menschen der zentralisierten Autorität misstrauen und nach Wegen suchen, ihre physischen Personen und ihr Kapital vor der mutwilligen Zerstörung zu schützen, die ihre Herrscher über sie bringen.“

Klingt zwar finster – aber auch gut für Bitcoin.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.