Spenden für Krypto-Miner? Der seltsame Vorschlag von Litecoin-Gründer Charlie Lee

Spenden Vorschlag von Litecoin-Gründer Charlie Lee
Anzeige

Eine 1%ige Spende der Blockbelohnung zur Finanzierung der Entwicklung von Litecoin (LTC) – das ist es, was Charlie Lee, der Gründer des Coins, als Lösung für unterfinanzierte Initiativen vorschlägt.

Litecoin-Miner können sich Spenden leisten

Die Litecoin-Miner, die auch Belohnungen für Dogecoin und andere Scrypt-basierte Algorithmen erhalten, können es sich leisten, einige ihrer Blockbelohnungen zu teilen, kommentiert Lee.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die „Litecoin Foundation“, eine der prominentesten Entwicklungseinrichtungen, hat Finanzierungsdefizite durchlaufen und nach anderen Wegen gesucht, um die Auswirkungen der Baisse zu überleben.

Der Vorschlag hat die Gemeinde allerdings etwas verärgert, da das Mining eine uneingeschränkte und freiwillige Tätigkeit ist. Die Belohnungen für den Miner bleiben bestehen, und jeder Versuch, einen Teil der Belohnung zu erhalten, hat Unzufriedenheit ausgelöst.

Litecoin hatte zwar keinen Premine – aber andere Projekte wie ZCash (ZEC) wurden in den ersten Jahren des Minings für die Idee einer Entwickler-Belohnung warm.

Bitcoin Cash verärgert die Community mit einer Mining-Steuer

Der Vorschlag folgt auf die Entscheidung von Bitcoin Cash (BCH), eine Miner-Steuer einzuführen. Der Coin wird ab dem 15. Mai eine 12,5%ige Miner-Steuer für alle Einheiten erheben, die Blöcke entdecken wollen. Wird die Steuer nicht gezahlt, werden die entdeckten Blöcke nicht berücksichtigt und nicht verbreitet.

Litecoin verfolgt einen anderen Ansatz, der freiwillig sein soll – allerdings wirkt er seltsam bei einer Aktivität, die angeblich keine Eintrittsbarrieren haben soll. Darüber hinaus hat sich das Litecoin-Mining ausreichend verlangsamt, da eine Belohnung von 12,5 LTC-Blöcken die meisten Miner nach der letzten Halbierung zum Aufgeben veranlasst hat. 

Wenn eine Spende erhoben wird, würde sie auf der Grundlage der aktuellen Blockbelohnung möglicherweise rund 3.816 Dollar pro Tag für die Entwicklung von LTCs bringen, und etwas mehr, wenn Dogecoin mit einbezogen wird.

Gegenwärtig ist die Mining-Rate von LTC gegenüber dem Allzeithoch vor der Halbierung um etwa 70% gesunken. Die Miner produzieren etwa 142 TH/s, nur ein Bruchteil der Aktivität von Bitcoin Cash oder Bitcoins Netzwerken. Der Scrypt-Abbau findet in viel kleinerem Maßstab statt, mit weniger populären Maschinen, da die meisten Aktivitäten auf das SHA-256-Mining für Bitcoin und seine Forks zurückzuführen sind.

LTC wird bei 53,51 $ getradet und erlebt immer noch instabile Rallyes über 60 $. Aber der Altcoin bleibt einer der liquidesten Märkte und übertrifft mit einem Volumen von über drei Milliarden Dollar auch XRP und BCH. 

LTC wird auch als Vorbote eines Bullenmarktes für BTC und Altcoins angesehen und ist nach wie vor stabil fürs Trading – allerdings ist der Coin auch von Höchstständen von über 350 Dollar gesunken.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.