Ripples XRP: Prominenter Bitcoin-Trader sagt 90%-Crash voraus – Preis fällt unter Support

Bitcoin-Trader sagt 90%-Crash voraus – Preis unter Support
Anzeige

Bestimmte Krypto-Assets haben sich in den letzten Wochen außerordentlich gut entwickelt.

Der Ethereum-basierte Maker (MKR), der einheimische Vermögenswert des MakerDAO-Ökosystems, ist allein im vergangenen Monat um 120 Prozent gestiegen. Cardano ist in den letzten drei Wochen um etwa 80% gestiegen.

Allerdings hat sich diese Stärke nicht in allen Altcoin-Investitionen niedergeschlagen.

Laut Coin360.com ist Ripples XRP im vergangenen Monat um vier Prozent gesunken. Um dies in den Kontext zu stellen: Im vergangenen Monat verzeichnete Bitcoin einen Zuwachs von sechs Prozent, während Ethereum um 22 Prozent zulegte.

Ein prominenter technischer Analyst und Trader erwartet, dass diese Preisaktion einem brutalen XRP-Absturz vorausgeht – einem Crash, der den Token auf ein seit Jahren nicht mehr gesehenes Niveau fallen lassen wird.

Veteranen-Trader Peter Brandt: Ripples XRP könnte gegen Bitcoin um 90% fallen

Im Mai erklärte Peter Brandt, seit 1980 Rohstofftrader und bekannter Bitcoin-Investor und -Bulle, dass Inhaber von Ripples XRP einen „verzweifelten letzten Widerstand“ leisten würden, da eine wichtige Unterstützungsebene im Begriff sei, wegen Verkäufern zu brechen.

Unglücklicherweise für die Bullen von Ripples XRP brach das Niveau, das Brandt vor kurzem identifizierte, durch – was ihn dazu veranlasst hat, das Asset erneut zu kommentieren.

Am 10. Juni schrieb Brandt, dass die Investoren „den für die Unterstützung des XRPBTC zugewiesenen Summen bei 2.060 Satoschis auf 2.075 Sättigungswerte gesprengt“ hätten.

Wenn es der Kryptowährung nicht gelingt, diese Zone zurückzuerobern, wird es seiner Meinung nach einen 90-prozentigen Rückgang auf 194 Sats „auf dem Weg zu 145 Sats“ geben, was die Marktkapitalisierung von Ripples XRP dezimieren und den Token wahrscheinlich aus der Krypto-Top-10 herausfallen lassen würde.

XRP/BTC-Diagramm von Peter Brandt

Der Grund, warum Brandt so viel Wert auf die oben markierten 2.060-2.075 Sats legte, liegt darin, dass er im vergangenen Monat und auch 2017 mehrfach als Makro-Unterstützung für die Krypto-Währung gehalten hat.

Die von Brandt identifizierte Unterstützung hat auch den Höhepunkt einer XRP-Rallye im Jahr 2015 markiert und einer im Jahr 2016 – was die makroökonomische Bedeutung für XRP zusätzlich unterstreicht.

Er ist grundsätzlich kein Altcoin-Freund

Obwohl die technische Analyse in seinen Diagrammen wahrscheinlich gültig ist, ist es wichtig zu beachten, dass Brandt grundsätzlich gegen XRP ist.

Im Mai schrieb Brandt, dass er alles andere als ein „Möchtegern-Hasser“ von XRP sei, obwohl „Möchtegerne ihn beschuldigen“, er sei einfach „ein Hasser“ von XRP.

Der Trader:

„In 45 Jahren als Karrieremarkt-Spekulant bin ich dazu gekommen, die wirklichen Geschäfte von den möglichen Betrügereien zu unterscheiden, ich habe nur versucht, die Leute zu warnen, dass $XRP ein manipulierter Markt & eine Sackgasse ist“ 

Brandts hauptsächliches Problem mit der Kryptowährung besteht darin, dass sie größtenteils im Besitz einer kleinen Gruppe von Leuten ist, die XRP massenhaft in den Markt verkaufen und so die Preise drücken können.

Ein Forschungsanalyst von Messari deutete an, dass die Underperformance von Ripples XRP darauf zurückzuführen ist, dass der Vermögenswert eine zirkulierende Angebotsinflationsrate hat, die 900 Prozent von der von BTC entspricht.

Brandt ist auch gegen „99%“ der Altcoins und kommentierte Ende 2019, dass „99% der anderen Kryptos in fünf Jahren vergessen sein werden“.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.