Ex-„Goldman Sachs“-VP bullish: Darum könnte der Bitcoin-Preis bald einen „signifikanten Anstieg“ erfahren

Goldman Sachs- So könnte Bitcoin signifikanten Anstieg erfahren
Anzeige
  • In den letzten Wochen hat sich Bitcoin in einer engen Spanne zwischen 8.000 und 10.000 Dollar konsolidiert. Jeder Versuch, die Reichweite in beide Richtungen zu durchbrechen, wurde rundheraus abgelehnt.
  • Dennoch sehen Analysten allmählich einen bevorstehenden Ausbruch nach oben und nennen fundamentale Trends statt der prekären technischen Situation.
  • Bitcoin könnte aufgrund dieses Faktors bald einen „signifikanten Anstieg“ erleben.

Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin recht gut abschneidet, während eine globale Pandemie die Welt verwüstet und eine der schlimmsten Wirtschaftsrezessionen in der modernen Geschichte erwartet wird, schauen immer mehr Menschen auf die Kryptowährung als rentable Investition. 

Viele spekulieren daher, wie sich BTC nun in die makroökonomischen Trends einfügt.

Rob Koyfman, CEO und Gründer des Marktdatenunternehmens Koyfin und ehemaliger Vizepräsident von Goldman Sachs, hat am 15. Juni einen Artikel veröffentlicht, in dem er seine Gedanken zu den Märkten darlegt.

Der Kern des Artikels ist, dass der US-Dollar schwächer wird (und weiterhin schwächer werden könnte), da sich die US-Notenbank zu einer unbegrenzten quantitativen Lockerung verpflichtet, um die schlechten wirtschaftlichen Bedingungen zu korrigieren:

„Das Bekenntnis der US-Notenbank zu einem verlängerten Einsatz von QE könnte einen wichtigen Wendepunkt für den US-Dollar darstellen. Ein Durchbruch unter [ein nahegelegenes Niveau] würde einen bedeutenden Rückgang des USD bestätigen, mit Auswirkungen auf alle Anlageklassen“.

Koyfman zufolge könnte die führende Krypto-Währung von diesem potentiellen Szenario profitieren, wie er schreibt: 

„Die USD-Schwäche könnte ein Katalysator für den Ausbruch von Bitcoin zu neuen Höchstständen sein.“

Die Erwartung eines fallenden US-Dollars ist entstanden, nachdem Raoul Pal – der ehemalige Leiter des Hedgefonds-Vertriebs bei Goldman Sachs und CEO von Real Vision – argumentierte, dass der US-Dollar auf einen höheren Ausbruch vorbereitet sei.

Pal sieht das als bullish an für Bitcoin, da es dazu führen würde, dass das Fiat-System „bricht“ und ein „Nicht-US-Dollar-dominiertes Währungssystem“ eingeführt würde.

Langsame On-Chain-Trends könnten gegen die Bullen arbeiten

Es gibt On-Chain-Trends, die den Fall der Bitcoin-Bulle vorübergehend bekämpfen könnten.

Unten siehst du ein Bild von Blockchain-Analyse-Unternehmen IntoTheBlock’s Bitcoin Signal-Dashboard. Drei der sieben Kernsignale des Assets drucken derzeit „Bären“-Zeichen: Netto-Netzwerkwachstum, das die Dynamik der zugrunde liegenden Bitcoin-Blockchain verfolgt; In the Money, das die Rentabilität der BTC-Inhaber verfolgt; und Large Transactions, das die Anzahl der Transaktionen über 100.000 $ verfolgt.

Bitcoin-Signale von IntoTheBlock

Charlie Morris, Gründer der Blockchain-Datenfirma ByteTree, kommentiert außerdem, dass Bitcoin aufgrund einer „schlimmen“ On-Chain-Situation darauf vorbereitet sei, sich nach unten zu bewegen:

„1-Woche Netzwerkgeschwindigkeit auf 454%, 5-Wochen 556% gesunken. Tx-Wert gesunken, av tx-Größe gesunken, Gebühren gesunken, MRI in Stücke geschossen. Warum das mangelnde Interesse? Ich kann nicht sehen, dass sich der Preis hält. Fairer Wert <$7k“

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.