Ethereum langfristig auf 10.000 Dollar? Warum immer mehr Analysten bei ETH bullish sind

Ethereum auf 10.000 Dollar? Warum Analysten bei ETH bullish sind
Anzeige

Immer mehr Analysten beginnen zu glauben, dass Ethereum langfristig $10.000 bis $20.000 erreichen könnte.

Das Ziel von $20.000 wurde in diesem Bullenzyklus zum ersten Mal vom CEO der Real Vision Group ins Spiel gebracht, Raoul Pal. Der Branchenexperte kommentiert, dass Ethereum dem Wachstumspfad von Bitcoin folgt, der auf dem sogenannten Metcalfeschen Gesetz basiert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ethereum auf $10k, ist das möglich?

Damit Ethereum $10.000 erreichen kann, müsste es eine Marktkapitalisierung von $1,1 Billionen erreichen. Die aktuelle Bewertung von Bitcoin liegt bei $640 Millionen, während die Marktkapitalisierung von ETH bei etwa $120 Millionen liegt.

Im Verhältnis dazu wäre es also möglich, dass Bitcoin eine Marktkapitalisierung von mehreren Billionen Dollar erreicht und Ethereum diesem Beispiel folgt. Pal hierzu:

„Aber die Marktkapitalisierung von ETH wächst schneller als die von BTC zum gleichen Zeitpunkt (ab den ersten 1 Mio. aktiven Adressen)… Ja, ETH könnte in diesem Zyklus durchaus auf $20.000 steigen… (genau wie BTC im letzten Zyklus, nach Marktkapitalisierung wird ETH größer sein). BTC = ETH. Fakt. Unterschiedliche Assets, unterschiedliche Ökosysteme, gleiche Adoption, gleiche Verhaltensökonomie = gleich, aber anders…“

Ethereum hat also das Potenzial, eine so hohe Bewertung zu erreichen – vor allem aufgrund der signifikanten Zunahme der Nutzeraktivität.

In den vergangenen Jahren, insbesondere vor 2020, gab es nicht viele Nutzer auf Ethereum. Es war das explosive Wachstum des dezentralen Finanzwesens (DeFi), das den Aufwärtstrend des Ethereum-Blockchain-Netzwerks vorangetrieben hat.

Mitte 2020 lag der Gesamtwert, der in DeFi gebunden war, bei etwa 1 Milliarde Dollar. Diese Zahl hat sich seitdem um das 21-fache erhöht und liegt nun bei über 21 Milliarden Dollar.

In Anbetracht des rasanten Wachstums von DeFi und der stetig steigenden Nutzeraktivität auf Ethereum werden Analysten immer zuversichtlicher für einen aggressiven langfristigen Bullenfall (Zur Ethereum kaufen Anleitung).

Ein pseudonymer Ethereum-Forscher und Entwickler namens „Antiprosynthesis“ schreibt hierzu:

„Nennt mich verrückt, aber ich glaube fest daran, dass $ETH innerhalb der nächsten 1-2 Jahre $10k-$20k erreichen wird. Und dieses Mal verdientermaßen so. #Ethereum hat sich fest etabliert, um die universelle Wertabwicklungsschicht des Internets zu werden, unterstützt von $ETH mit maximalem Nachfrage/Angebotsverhältnis.“

15-Minuten-Chart des Ethereum-Kurses. Quelle: ETHUSD auf TradingView.com

DeFi könnte Mainstream werden

Am 13. Januar veröffentlichte Brian Brooks, der amtierende Rechnungsprüfer der US-Währung, einen Bericht in der Financial Times über DeFi. Brooks:

„Das Bankwesen befindet sich auf dem gleichen Weg. Und es wird von der Technologie hinter dem dezentralen Finanzwesen, oder DeFi, vorangetrieben. Aber so wie die ursprünglichen Verkehrsregeln uns vor anderen Autofahrern geschützt haben, so existieren unsere aktuellen Bankvorschriften hauptsächlich, um menschliches Versagen zu verhindern.“

Brooks erwähnt in dem Bericht auch die Möglichkeit, DeFi-Protokollen eine Banklizenz zu erteilen, was eine bedeutende Anerkennung von einem wichtigen Beamten ist.

Die DeFi-Protokolle haben derzeit Skalierungsprobleme aufgrund der begrenzten Kapazität des Ethereum-Netzwerks. Aber Eth2 und Layer-2-Lösungen sollen diese Probleme im Laufe der Zeit ausgleichen.

Textnachweis: Cryptoslate

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.