Bitcoin nie mehr unter $30K? Analyst: Institutionen schützen Bitcoin jetzt vor einem Absturz

Bitcoin nie mehr unter $30K? Institutionen schützen Bitcoin
Anzeige
  • Bitcoin hat heute eine starke Erholung erlebt, wobei die Bullen einen tieferen Ausverkauf abwehren konnten, als sich die Kryptowährung über Nacht der Region unter $30.000 näherte.
  • Wohin sich der gesamte Markt kurzfristig entwickeln wird, hängt zweifellos von BTC und seiner weiteren Reaktion auf seine wichtige kurzfristige Unterstützung ab.
  • Bislang war der Kaufdruck zwischen $30.000 und $33.000 vielversprechend und könnte darauf hindeuten, dass ein weiterer Anstieg bevorsteht.
  • Ein On-Chain-Analyst merkt auch an, dass dies zufällig die Preisregion ist, in der Anfang des Monats tonnenweise institutionelle Käufer eingestiegen sind.
  • Als solche könnten diese Gruppen eifrig gegen einen Fall unter dieses Niveau verteidigen.


Bitcoin und der gesamte Kryptomarkt waren in den letzten Tagen einem intensiven Verkaufsdruck ausgesetzt.

Dies führte dazu, dass Ethereum an einem Punkt um bis zu 40% von seinen Höchstständen zurückging, während Bitcoin einen ähnlichen Rückgang erlebte, als er unter $40.000 brach und in Richtung $30.000 taumelte.

BTC ist noch nicht unter dieses wichtige Unterstützungsniveau eingebrochen, und ein Analyst glaubt, dass es Institutionen sein könnten, die ihn vor weiterem Abwärtsdruck schützen.

Bitcoin gewinnt an Schwung, Bullen leiten Trendwende ein

Über Nacht kam es bei Bitcoin zu einem starken Zustrom von Kaufdruck, der dazu beitrug, den jüngsten Verkaufsdruck zu mildern.

Dies ermöglichte es dem Preis der Kryptowährung, in Richtung $35.000 zu steigen – ein Niveau, das er nun kurzfristig bereits überwunden hat. Aktuell tradet BTC bei 38.300 Dollar.

Wenn die Bullen das erwähnte Niveau in Unterstützung umwandeln können, könnte es eine Basis bilden, die es BTC ermöglicht, in naher Zukunft wieder in Richtung $40.000 zu expandieren.

Bewachen Institutionen den 30.000-Dollar-Bereich?

Ein beliebter On-Chain-Analyst hat kürzlich über die Möglichkeit nachgedacht, dass Institutionen Bitcoin davor schützen könnten, unter $30.000 zu fallen.

In einem Tweet schreibt er, dass $30.000 bis $32.000 der Bereich ist, in dem viele Institutionen angefangen haben, Bitcoin zu kaufen. Als solche sind sie wahrscheinlich daran interessiert, dass es nicht zu einem Bruch unter diesem Niveau kommt.

„Es gibt viele institutionelle Investoren, die $BTC auf dem Niveau von 30-32k gekauft haben. Der Abfluss von Coinbase am 2. Januar war ein Drei-Jahres-Hoch. Spekulative Vermutung, aber wenn diese Leute hinter diesem Bullenlauf stehen, werden sie das 30k-Niveau schützen. Selbst wenn wir einen Dip haben, würde es nicht unter 28k gehen.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Ki Young Ju.

Die kommenden Tage sollten etwas Licht darauf werfen, wohin der gesamte Kryptomarkt als nächstes tendieren wird, da Bitcoin in den letzten Wochen einen starken Einfluss auf Altcoins hatte.

Textnachweis: Bitcoinist

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.