whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Die Verschärfung der Libanon-Krise könnte Bitcoins Verbreitung beschleunigen

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Der Nahost-Libanon leidet unter der schwersten Bürger- und Wirtschaftskrise seit dem Bürgerkrieg Mitte der 70er-Jahre. Ein Ende ist nicht in Sicht, und die verzweifelte, aber findige Bevölkerung könnte beginnen, Bitcoin als Waffe gegen das korrupte Politik- und Bankensystem zu erforschen.

Schon im Oktober waren die Bürgerunruhen im Libanon zu beobachten. Demonstranten gingen auf die Straße, um ihre Einwände gegen eine geplante Steuererhöhung für Tabak, Treibstoff und Telekommunikationsgebühren zu äußern. Wie so oft hat sich dies schnell zu einer allgemeinen Bewegung gegen politische und finanzielle Korruption entwickelt.

Bitcoin als Alternative

Als die Proteste losgingen, schlossen die Banken der Nation schnell ihre Türen. Als sie wieder öffneten – nachdem sie den Einlegern wochenlang im Wesentlichen das Recht auf Zugang zu ihrem eigenen Geld verweigert hatten – setzten die Institutionen strenge Abhebungsgrenzen durch und schränkten internationale Überweisungen ein. 

Die daraus resultierende Nachfrage nach dem US-Dollar hat laut EuroMoney einen Schwarzmarkt geschaffen, der den Wechselkurs um rund 33 Prozent angehoben hat – obwohl das libanesische Pfund offiziell an den US-Dollar gekoppelt ist.

Es gibt zahlreiche Beispiele für ähnlich restriktive Bankpolitik, die ein potentieller Katalysator für die Einführung von Bitcoin darstellt. Da Bitcoin frei ist vom Inflationsdruck übereifriger Zentralbanken, argumentieren viele Analysten, dass er als Möglichkeit für eine Bevölkerung dienen kann, aus einer Wirtschaft „auszusteigen“ – und die Macht der Banken zu kontrollieren.

Was den Libanon von ähnlich instabilen Nationen unterscheiden könnte, ist die Selbstständigkeit der Bevölkerung. Im Zuge der sich verschlechternden wirtschaftlichen Situation dort kommen die Menschen zusammen, um sich gegenseitig zu helfen, ohne dass die Behörden eingreifen.

Erfolgreiche Bürger-Initiativen

In dem folgenden Video dokumentiert ein „Al Jazeera“-Reporter Initiativen, die von den Menschen selbst durchgeführt werden, um anderen dabei zu helfen, die anhaltende Not zu überleben. Bäcker bieten den Armen kostenloses Brot an, und laut einem Bericht von APNews haben einige Bürger eine WhatsApp-Gruppe gegründet, um Geld für die am meisten Benachteiligten in der Gesellschaft zu sammeln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trotz ihrer Schnelligkeit, sich an die Gemeinschaft und nicht an die Behörden zu wenden, wäre es natürlich naiv zu behaupten, dass die libanesische Bevölkerung Bitcoin plötzlich als weiteren Akt des Protests annehmen wird. 

Da viele Menschen vor der Wahl zwischen Hunger und Selbstmord stehen, ist das Lernen über Bitcoin wahrscheinlich weit entfernt von der Tagesordnung der meisten Bürger.

Dennoch bietet Bitcoin eine Alternative zu den zentralisierten und oft korrupten Bankensystemen, die häufig im Mittelpunkt solcher Vorfälle von Bürgerunruhen stehen. Je länger Bitcoin als potentielle Kontrolle für diese Institutionen existiert, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Bevölkerung verzweifelt genug wird, um ihr eigenes Fiat-System zugunsten einer Alternative vollständig abzulehnen.

Da größere Unruhen weltweit immer häufiger auftreten, kann sich die Information darüber, wie korrupt das derzeitige System ist, nur verbreiten. Dieses Wissen könnte die Grundlage für eine massenhafte Einführung von Bitcoin in der Zukunft bilden.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.