Bitcoin stürzt unter $7.000, nach tagelanger Erholung – Was folgt als nächstes?

Bitcoin stürzt unter $7.000, nach der tagelangen Erholung - Was folgt als nächstes - coin-update
Anzeige

Nach tagelanger Konsolidierung, nachdem sich Bitcoin vom Tiefststand im März zu 100 % erholt hatte, sank Bitcoin vor wenigen Minuten unter die Marke von 7.000 US-Dollar und erreichte zum Zeitpunkt des Schreibens ein lokales Tief von 6.920 US-Dollar. Mit dieser Abwärtsbewegung liegt die Kryptowährung 6% unter dem Höchststand vom Donnerstag und fast 8% unter den Höchstständen von 7.470 $.

Der Rückgang von Bitcoin erfolgt nach einer äußerst gesunden Woche an den Aktienmärkten, in der sowohl der S&P 500 als auch der Dow Jones kräftig zulegen konnten, während sich die Coronavirus-Kurve abzuflachen beginnt. Der Aktienmarkt reagierte extrem bulisch, wenn man sich die rekordverdächtigen Arbeitslosenzahlen in den USA ansieht.

Die anhaltende Korrektur des Kryptomarktes war etwas zu erwarten

Der Tom Demark (TD) Sequential druckte am Mittwoch eine Sell „9“-Kerze auf den Charts von Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Cardano, Binance Coin, Litecoin, Ontology, OmiseGo, Tron, Stellar und Tezos.

Die so genannten 9 Kerzen nach dem zeitbasierten Indikator werden oft an Wendepunkten in den Märkten gesehen. Ein Beispiel: 9 Kerzen wurden am Tiefststand von $6.400 Bitcoin im Dezember 2019 und am Höchststand von $10.500 im Februar dieses Jahres gesehen.

Darüber hinaus beobachtete dieser Absatzmarkt auch, dass der Stochastik-Indikator, ein Trend-/Momentum-basierter Indikator, kürzlich ein Zeichen dafür druckte, dass Bitcoin überkauft war.

Was passiert als nächstes für Bitcoin?

Trader gehen davon aus, dass Bitcoin weiter zusammenbrechen wird, wenn es nicht gelingt, das aktuelle Niveau zu halten. Tyler D. Coates, ein Analyst und ein beliebter Bitcoin-Trader, bemerkte, dass die jüngste Preisaktion dazu geführt hat, dass BTC „droht, eine Bull-Trendlinie zu durchbrechen“, die seit dem Tiefpunkt im März gehalten hat. Der Zusammenbruch, schrieb Coates, könnte dazu führen, dass die Kryptowährung in den „mittleren Bereich von $5.000“ zurückkehrt.

Coates‘ rückläufige Stimmung wurde von anderen bestätigt, wie z.B. von einem Händler, der darauf hinwies, dass die jüngste Preisaktion von Bitcoin dem Beginn der Baisse 2018 so sehr ähnelt, dass sie „unheimlich“ ist. Trotz der möglicherweise erschreckenden kurzfristigen Aussichten bleiben viele hinsichtlich der langfristigen Perspektiven von Bitcoin optimistisch.

In der neuesten Ausgabe des „Crypto Trader Digest“ bemerkte Arthur Hayes von BitMEX, dass Bitcoin zwar das Potenzial hat, 3.000 $ erneut zu testen, wenn die globalen Märkte sich überschlagen, sein Jahresend-Preisziel jedoch „bei 20.000 $ bleibt„.

Als Grund dafür, warum er dies für richtig hält, führte er folgendes an:

„Jeder weiß, dass die Wende kommt, deshalb werden die Zentralbanken und Politiker alle ihre Mittel für dieses Problem verwenden. Und ich wiederhole noch einmal: Das ist inflationär, denn mehr Fiat-Geld wird ein flaches bis abnehmendes Angebot an realen Gütern und Arbeitskräften nach sich ziehen. Es gibt nur zwei Dinge, die man während des Übergangs zu dem, was auch immer das neue System ist, besitzen muss, und das sind Gold und Bitcoin“.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.