Bitcoin befindet sich im Anfangsstadium eines Bullenlaufs – darauf deutet diese Metrik hin

Bitcoin im Anfangsstadium eines Bullenlaufs – Metrik
Anzeige
  • Bitcoin und der gesamte Krypto-Markt konnten gestern Nachmittag einen Anstieg verzeichnen – kurz nachdem Ethereum sein kurzfristiges Widerstandsniveau überschritten hatte.
  • ETH, zuvor unter 400 $, hat eine explosive Rallye erlebt, die den Preis auf Höchststände bei 430 $ hochschnellen ließ.
  • Dies gab BTC leichten Rückenwind, allerdings bleibt die Benchmark-Kryptowährung unter ihrem Widerstand von 12.000 Dollar stecken.
  • Trotz der technischen Schwäche scheint Bitcoin vom fundamentalen Standpunkt aus gut positioniert zu sein, um höher zu steigen.
  • Der Coin muss 12.000 Dollar sprengen, damit diese fundamentale Stärke in technische Stärke umgesetzt werden kann.


Bitcoin und der Markt für aggregierte Krypto-Währungen hatten Mühe, an Dynamik zu gewinnen, nachdem sowohl BTC als auch Ethereum ihre Widerstandsniveaus bei 12.000 bzw. 400 US-Dollar erreicht hatten.

Gestern Abend konnte ETH jedoch einen massiven Zufluss von Kaufdruck verzeichnen, der den Preis bis zu 430 $ in die Höhe trieb.

Dies gab dem gesamten Markt leichten Rückenwind, obwohl sich die meisten digitalen Vermögenswerte noch immer konsolidieren, denn Bitcoin ist nach wie vor unter seinem Widerstand gefangen.

Es gibt jedoch einen fundamentalen Indikator, der signalisiert, dass die Benchmark-Krypto-Währung die Grundlage schafft für einen großen Schub nach oben in den kommenden Wochen und Monaten.

Bitcoin unterhalb eines kurzfristigen Schlüsselwiderstands gefangen

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin zum Preis von 11.700 Dollar. Dies entspricht in etwa dem Preis, zu dem die Kryptowährung in den vergangenen Tagen und Wochen getradet wurde.

Vor etwa zwei Wochen konnten die Bullen der Kryptowährung den Preis bis auf 12.000 $ pushen, bevor er auf massiven Widerstand stieß, BTC wieder auf 11.000 $ fallen ließ.

Von diesem Zeitpunkt an bewegte sich der Coin innerhalb einer Trading-Range zwischen 11.200 und 12.000 $ – wobei beide Niveaus von Bullen und Bären vehement verteidigt wurden.

Bis eines dieser Niveaus durchbrochen wird, bleibt der mittelfristige Aufwärtstrend von Bitcoin unklar.

Bitcoins fundamentale Stärke wächst

Obwohl Bitcoin gemischte technische Stärke aufweist, ist das Asset aus fundamentaler Sicht stark.

Ein Analyst schreibt über einen Faktor, der diese Stärke hervorhebt, und bezieht sich dabei auf Daten, die das abnehmende BTC-Angebot an den Börsen zeigen – trotz der relativ hohen Preise.

Er weist darauf hin, dass – sollte sich die Geschichte wiederholen – diese Kennzahl signalisiert, dass Bitcoin bald in einen vollwertigen Bullenmarkt eintreten könnte.

„Der BTC-Saldo an den Börsen ist stark zurückgegangen, während der Preis gestiegen ist. Historisch gesehen geschah dies zweimal & es ist ein Hinweis darauf, dass wir uns noch immer in der frühen Phase eines Bullenmarktes befinden. Die großen Akteure sind nicht bereit, zu diesem Preis zu entladen.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Squeeze. Chart über Glassnode.

Die Trends bei Bitcoin in den kommenden Tagen sollten zeigen, ob die zunehmende fundamentale Stärke sich in technische Stärke niederschlägt oder nicht.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.