Gut für Bitcoin: Prominenter BTC-Befürworter Jack Dorsey bleibt weiterhin Twitter-CEO

BTC-Befürworter Jack Dorsey bleibt Twitter-CEO

Twitter hat sich mit dem Investor Elliott Management geeinigt: Jack Dorsey behält seine Position als CEO. Die Ankündigung stellt einen großen Sieg für Bitcoin und die Krypto-Community dar.

Dorsey bleibt CEO inmitten des Umbruchs

Jesse Cohn, Elliotts US-Führungskraft, wird zusammen mit Egon Durban, dem Co-Chef des „Silver Lake“-Exekutivkomitees, mit sofortiger Wirkung in den Twitter-Vorstand eintreten. Ein dritter unabhängiger Direktor soll später ernannt werden.

Der Vorstand wird zusammen mit seinen neuen Mitgliedern auch einen Ausschuss bilden, der eine Nachfolgeregelung mit Dorsey evaluieren und Empfehlungen zur Unternehmensführung aussprechen soll. Eine mögliche Veränderung im Blickfeld des neuen Ausschusses ist die Abschaffung des gestaffelten Vorstands. Geplant ist, die Ergebnisse bis zum Jahresende bekanntzugeben.

Die Aktienfirma Silver Lake wird im Rahmen der Vereinbarung zudem 1 Milliarde Dollar in das Social-Media-Unternehmen investieren. Twitter plant, dieses Geld zur Finanzierung seines ersten Aktienrückkaufs zu verwenden, der auf 2 Milliarden Dollar festgesetzt ist.

Dorsey: überlastet oder im Workflow?

Das Elliott-Management hat eine beträchtliche Beteiligung an Twitter übernommen und vier Kandidaten für den Vorstand vorgeschlagen – darunter auch die mögliche Ablösung von Jack Dorsey als CEO.

Elliott-Gründer Paul Singer war Berichten zufolge besorgt darüber, dass Dorsey seine Aufmerksamkeit aufteilt – einerseits auf seine Rolle als CEO zweier börsennotierter Unternehmen, Twitter und Square, andererseits auf seine Pläne, bis zu sechs Monate pro Jahr in Afrika zu verbringen. Diese Pläne will er inzwischen „neu bewerten“.

Als Teil der heutigen Vereinbarung haben Elliott Management und Silver Lake ein Stillhalteabkommen unterzeichnet, mit dem jeder weitere Druck auf Dorseys Entfernung eingestellt wird.

Patrick Pichette, der führende unabhängige Direktor des Twitter-Vorstands, sagte, dass der nichtständige Vorstandsausschuss geschaffen werde, um auf der üblichen laufenden Bewertung der Managementstruktur des Vorstands aufzubauen, obwohl er „zuversichtlich ist, dass wir mit Jacks Führung auf dem richtigen Weg sind“.

„Als Vorstand überprüfen und bewerten wir regelmäßig, wie Twitter betrieben wird, und während unsere CEO-Struktur einzigartig ist, ist Jack und dieses Unternehmen auch einzigartig.“

Dorsey ist gut für Bitcoin

Jack Dorsey ist ein großer Bitcoin-Befürworter und einer der sichtbarsten Verfechter des Assets. Durch die Implementierung in die Cash-App von Square hat er eine der einfachsten Möglichkeiten geschaffen, Bitcoin zu kaufen und zu halten.

Twitter finanziert auch ein Team von Entwicklern, die ausschließlich daran arbeiten, das Bitcoin-Ökosystem voranzubringen. Sollte Dorsey als Twitter-CEO entfernt werden, könnten die Auswirkungen zu einer langsameren oder geringeren Akzeptanz von Bitcoin führen.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.