Ethereum ist der große Gewinner des massiven Stablecoin-Booms – wird 2020 zu ETHs Jahr?

Ethereum großer Gewinner Stablecoin-Boom – 2020 ETHs Jahr?

Ethereum hat in den letzten Jahren ein enormes Wachstum erlebt, wobei eine beträchtliche Anzahl dezentraler Anwendungen in seine Blockchain integriert wurde, während gleichzeitig ein milliardenschweres DeFi-Ökosystems gewachsen ist.

Nun enthüllt ein kürzlich veröffentlichter Bericht einer Blockchain-Forschungsplattform, dass Ethereum auch der große Gewinner des jüngsten Stablecoin-Booms ist – denn das Wachstum dieser auf der Plattform basierenden Token hat es ermöglicht, Werttransferparität mit Bitcoin zu erreichen.

Dies scheint dafür zu sprechen, dass der aktuelle ETH-Preis angesichts der Stärke und des grundlegenden Nutzens der Technologie stark unterbewertet ist.

Ethereum erlebt massive Ausgabe neuer Stablecoins

In einem kürzlich erschienenen Bericht der Blockchain-Analytics-Firma Messari, der die bemerkenswerten Entwicklungen innerhalb der Krypto-Industrie im ersten Quartal 2020 beschreibt, stellt die Firma fest: Die ersten Monate des Jahres haben zu einem massiven Wachstum bei Stablecoins geführt.

Die gesamte Marktkapitalisierung für diese digitalen Vermögenswerte beläuft sich auf sage und schreibe 8 Milliarden Dollar, wobei Investoren sich auf diese Vermögenswerte verlassen, um sich gegen die Volatilität traditioneller Krypto-Währungen wie Bitcoin abzusichern.

Quelle: Messari

Einige Branchenführer glauben sogar, dass der massive Wert der Stablecoins, die derzeit an den Krypto-Börsen nur am Rande getradet werden, das „trockene Pulver“ sein könnte, das den nächsten großen Aufwärtstrend vorantreibt.

Messari weist auch darauf hin, dass Ethereum der große Gewinner dieses Stablecoin-Booms zu sein scheint, da die Blockchain aufgrund der steigenden Popularität der nicht-volatilen Coins eine beträchtliche Neuausgabe von Token und einen erhöhten Werttransfer in der Chain zu verzeichnen hat.

„Ein Gewinner beim Wachstum der Stablecoins scheint Ethereum zu sein, das vor kurzem die Werttransferparität mit Bitcoin erreicht hat. Stablecoins machen jetzt 80% des täglichen Transferwertes bei Ethereum aus, da sich das Asset als die Ausgabeplattform der Wahl für neue Stablecoins erwiesen hat.“

ETH-Stiftung wird weiter gestärkt

Quelle: Messari

Die Zunahme der Stablecoin-Ausgabe auf der Ethereum-Blockchain ist ein Faktor, der auf wachsende fundamentale Stärke und Nützlichkeit hinweist – und die könnte Investoren zu dem Schluss führen, dass ETH derzeit unterbewertet ist.

Ryan Adams, Gründer von Mythos Capital und beliebter Ethereum-Befürworter, sprach in einem kürzlich erschienenen Tweet über das fundamentale Wachstum der Plattform und erklärte, dass er sie aufgrund ihrer gegenwärtigen Nutzung immer noch für stark unterbewertet hält.

„Im Februar 2016 notierte Ethereum bei 2 Dollar. Wenn ich Ihnen damals gesagt hätte, dass dieses Netzwerk 4 Jahre später über 9 Milliarden Dollar in Stablecoins beherbergen würde & das nur einer seiner vielversprechenden Anwendungsfälle ist, es hätte Sie umgehauen. Sie hätten den Truck gesichert. So denke ich heute über ETH.“

Da der Nutzen und die Nutzung von Ethereum weiter zunehmen, ist es wahrscheinlich, dass Krypto- und Nicht-Krypto-Investoren gleichermaßen aufhorchen werden.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.