Bitcoin kann die Märkte noch nicht ganz davon überzeugen, dass er bullish ist

Bitcoin kann Märkte nicht überzeugen, dass er bullish ist
Anzeige
  • Bitcoin ist in einem festen Aufwärtstrend gefangen, der es dem Asset ermöglicht hat, seine Korrelation mit dem Aktienmarkt zu durchbrechen, während es weiter nach oben marschiert.
  • Trotz der offenkundigen Bullishness dieses Schrittes waren die Finanzierungsraten auf vielen wichtigen Tradingplattformen fast negativ.
  • Dies zeigt, dass die Nachfrage nach Short-Positionen nach wie vor hoch ist – und dass Trader weitgehend versuchen, ihren Höchststand zu timen.
  • Darüber hinaus wird dieser Trend beobachtet, wenn man sich das Verhältnis von Bitcoin an den wichtigsten Börsen ansieht.
  • Dies bedeutet, dass Bitcoin seine Rallye fortsetzen und diese Short-Positionen als Treibstoff für eine starke Bewegung nach oben nutzen könnte.


Bitcoin und der gesamte Krypto-Markt wurden in den letzten Tagen von einer Seitwärtsbewegung erfasst.

BTC war nicht in der Lage, den heftigen Widerstand zu brechen, der knapp über dem aktuellen Kurs liegt, und Käufer und Verkäufer konnten keine ernsthafte Kontrolle über die kurzfristigen Aussichten des Assets erlangen.

Die mittelfristige Marktstruktur ist jedoch nach wie vor äußerst bullish, was darauf hindeuten könnte, dass in den kommenden Tagen weitere Aufwärtsbewegungen bevorstehen.

Damit sich diese potenzielle Rallye voll entfalten kann, müssen die Bullen den starken Widerstand im unteren 13.000-Dollar-Bereich brechen.

Ein Trader ist der Ansicht, dass eine wachsende Zahl von Short-Positionen als Raketentreibstoff für die nächste Aufwärtsbewegung dienen könnte.

Bitcoin kämpft darum, den Hauptwiderstand zu brechen

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin zum Preis von 13.080 $. Wenn er nicht in der Lage ist, den Widerstand zwischen $13.110 und $13.500 zu überwinden, könnte er in naher Zukunft stagnierendes Wachstum verzeichnen.

Ein Durchbruch über diese Region könnte eine Bewegung zu deutlich höheren Höchstständen bedeuten.

Analyst: Wachsende Anzahl von Short-Positionen günstig für BTC

Einem Analysten zufolge ist die Marktstruktur von Bitcoin zwar offenkundig bullish, allerdings spiegelt das die Zusammensetzung der Long- und Short-Positionen nicht wider.

Er behauptet, dass dies bedeuten könnte, dass es ernsthaftes Potenzial für weitere Aufwärtsbewegungen gibt.

„Mir ist gerade klar geworden, dass es gute Argumente dafür gibt, dass wir noch etwas länger parabolisch bleiben. Der Preis ist höher als in der vorangegangenen Spanne (Juli-August), doch der Markt ist nicht annähernd so übermäßig bullish wie damals… Der Preis ist höher, doch der Markt ist nicht so bullish.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von ByzantineGeneral.

In welche Richtung sich Bitcoin im weiteren Verlauf des Jahres entwickeln wird, dürfte sich in den kommenden Tagen deutlich zeigen, da er derzeit nahe an einem entscheidenden Niveau getradet wird.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.