Bitcoin crasht um 19%! Renommierter Analyst sagt Rückgang auf $6.400 voraus

Bitcoin crasht 19%! Analyst Rückgang auf $6.400
Anzeige

Die vergangenen sieben Tage waren für Bitcoin sehr unbeständig. Nachdem die Kryptowährung vor 48 Stunden einen Höchststand von 10.100 Dollar erreicht hatte, ging sie am Samstag- und Sonntagmorgen auf Talfahrt und fiel innerhalb von 20 Stunden um 2.000 Dollar.

In einem dramatischen Ausverkauf stürzte Bitcoin bis auf 8.100 $ und wurde durch einen scheinbaren Stopplauf zerschlagen, der sich in der Auflösung von Longpositionen auf BitMEX im Wert von 250 Millionen $ niederschlug.

Während sich die Preise um eine Handvoll Prozentpunkte erholen konnten, verzeichnet ein bekannter Trader einen tieferen Rückgang bei Bitcoin. Es handelt sich dabei um einen Trader, der Bitcoins Absturz auf 6.400 $ Mitte 2019 vorhergesagt hat, als alle anderen bei BTC vom „Mond“ sprachen.

Bitcoin könnte auf $6.400 fallen: präziser Analyst

Bitcoin mag einen Zusammenfluss positiver technischer Signale gedruckt haben – allerdings erwartet ein Top-Analyst, dass die führende Krypto-Währung eine starke Rückführung einleiten wird.

Der Analyst, der Bitcoin bereits historisch korrekt analysiert hat – weist auf ein Fraktal einer früheren Rallye in Bitcoins Geschichte hin, das strukturell ähnlich ist wie jene, die wir gerade gesehen haben.

Dieses Fraktal sagt voraus, dass die Krypto-Währung in den kommenden Wochen auf 6.400 $ fallen wird. Ein Fall auf 6.400 $ würde weitere 25% Verluste gegenüber dem aktuellen Preispunkt bedeuten.

Technische Analyse BTC USD
Schaubild von „Dave the Wave“ (@davthewave auf Twitter). Das Diagramm zeigt ein Fraktal eines früheren parabolischen Bull-Runs in der Geschichte von Bitcoin, das dem eben gesehenen sehr ähnlich ist. Es sagt einen Rückgang in Richtung der 6.000 $ voraus, wie bereits erwähnt. 

Krypto-Markt nach wie vor bullish

Während der Trader kurzfristig eine Rückkehr zum Niveau von $6.400 erwartet, bleibt er, wie andere auch, makroökonomisch bullisch.

Ein Analyst vermutet, dass es ein Zusammentreffen von vier fundamentalen Faktoren gibt, die bei einer Konvergenz einen potentiellen perfekten Sturm darstellen. Der Analyst ist von diesen Faktoren so überzeugt, dass er „wirklich Mühe hat, für Bitcoin hier einen Bären-Fall zu sehen“.

Die grundlegenden Trends sind wie folgt:

  • Bitcoins Halbierung steht zwei Tage bevor. Analysten gehen davon aus, dass dieses Ereignis für Bitcoin weitgehend bullish sein wird, da unter der Annahme, dass die Nachfrage nach der Halbierung gleich bleibt, der Rückgang des Mining-Angebots zu höheren Preisen führen dürfte.
  • Die These von Bitcoin, eine Absicherung gegen wirtschaftliche Abschwünge zu sein, „zeigt Potenzial“.
  • Die Kryptowährung hat sich von den Tiefstständen im März stark erholt und ist um mehr als 100% gestiegen.
  • Die „Wechselkursdynamik von BTC verschiebt sich“ und bezieht sich vermutlich auf den Rückgang des Auftragsbuchangebots und die Zunahme der Kaufaktivitäten an den Spot-Börsen.

Die bullishe Makro-Stimmung wird auch von Fundstrat Global Advisors geteilt, einem in New York ansässigen Forschungsunternehmen. Der Mitbegründer des Unternehmens identifizierte kürzlich vier makroökonomische Aspekte, die Bitcoin Rückenwind verschaffen.

Ein Analyst des Unternehmens weist zudem darauf hin, dass die Kryptowährung innerhalb der nächsten 12 Monate 14.350 $ erreichen könnte.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.