Analyst: So könnte ein Bitcoin-Engpass den nächsten großen Bull-Run antreiben

So könnte Bitcoin-Engpass Bull-Run antreiben
Anzeige
  • Bitcoin hat über Nacht zum dritten Mal $13.000 überschritten.
  • Ein Angebotsschock könnte die nächste große Rallye auslösen.
  • Das nächste Ziel für BTC ist das letztjährige Hoch von $13,8K.


Der Bitcoin-Preis ist wieder auf über $13.000 gestiegen. Eine Angebotsschock-Theorie nach der Halbierung deutet darauf hin, dass wir kurz vor dem nächsten großen Bullenzyklus stehen könnten.

Es ist eindeutig, dass der Bitcoin-Preis sich seit 16 Monaten in seinem bullishsten Zustand befindet und nur noch wenige hundert Dollar davon entfernt ist, sein Preishoch von 2019 zu durchbrechen – was zu einem großen Aufschwung führen könnte.

Seit der gleichen Zeit am vergangenen Wochenende hat BTC um beeindruckende 15% zugelegt und damit die meisten seiner Krypto-Kollegen übertroffen. Auch die Marktdominanz ist laut TradingView auf ein Dreimonatshoch von rund 62% zurückgekehrt.

Angebotsschock durch Halbierungs-Spätfolgen

Analyst und Chart-Guru Willy Woo kommentiert, dass wir uns jetzt fünf Monate nach der Halbierung befinden. Woo zufolge hat es in früheren Zyklen so lange gedauert, bis Angebotsschocks einsetzten, um den Bitcoin-Preis in den nächsten Zyklus zu treiben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Gedanke beruht auf der Theorie, dass die Halbierung, die Mitte Mai eintrat, eine Halbierung des neuen Angebots verursacht – allerdings bleibt die Nettonachfrage gleich, sodass sich von diesem Zeitpunkt an eine Angebotsverknappung häuft.

Das Modell wurde vom Twitter-Benutzer ‚Croesus‘ [@Croesus_BTC] ausführlich beschrieben, der außerdem ergänzt:

„Wenn Marktteilnehmer für ein deutlich reduziertes ‚available for sale‘-Angebot bieten, treibt der Preis nach oben. In einem typischen Markt führt dies dazu, dass die Produktion des neuen Angebots zunimmt und die Verkäufe der bestehenden Besitzer steigen.“

Er schreibt, dass aufgrund Bitcoins Eigenschaft als Wertaufbewahrungsmittel die Mehrheit der Menschen noch keine signifikanten Positionen auf diesem Markt innehat, was dazu führt, dass Preis und Nachfrage steigen. Die neue Nachfrage steigt schneller, als die „Hodler“ zu verkaufen bereit sind, was zu einem starken Anstieg der Knappheitsrate des Angebots führt, so Croesus.

Der Analyst kommt zu dem Schluss, dass sich dann eine Maniephase einstellt und schließlich endet, sobald die Verkaufsbereitschaft der Hodler die Nachfrage umkehrt.

„Ich glaube, dies ist das Signal unter dem Lärm – die Mechanik, die im Mittelpunkt steht, wie Halbierungen 18-monatige parabolische Bullenmärkte antreiben.“

BTC an entscheidendem Punkt

Derzeit befindet sich der Bitcoin-Preis an einem wichtigen Wendepunkt. Im letzten großen Zyklus konnte BTC in nur etwa einem Monat um fast 200% zulegen und stieg in sehr kurzer Zeit von unter 6.000 $ auf über 20.000 $.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.