whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Was kostet es heute, ein Bitcoin-Mining-Rig zu bauen?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Mining-Pool Poolin.com hat eine aktualisierte Analyse der derzeitigen Kosten für den Bau eines rentablen Bitcoin-Mining-Rigs erstellt. Die Informationen bieten einen einzigartigen Einblick in die Komplexität der sich ständig verändernden Mining-Landschaft.

Die Bestimmung der Kosten ist komplex

In dem Artikel stellt der Mining-Pool fest, dass es eine Vielzahl individueller Variablen gibt, die die Rentabilität beim Mining bestimmen. Poolin hat eine Schätzung für den Mininggewinn erstellt, der diese Faktoren aufschlüsselt. So lässt sich besser verstehen, welche Anlage den besten Wert hat.

Beispiel:

mining hashrate

Es ist wichtig zu beachten, dass die Stromkosten von Ort zu Ort sehr unterschiedlich sind und den wichtigsten Faktor für die langfristigen Miningkosten darstellen. Daher sind leistungshungrigere Anlagen, die eine höhere Hash-Rate produzieren, möglicherweise auch besser für Gebiete mit preiswerterer Elektrizität geeignet – bei höheren Kosten wären sie hingegen weniger geeignet.

Kritisch für alle Miningbetriebe ist der „Break-Even“-Faktor, den der Miningkalkulator zu ermitteln versucht. Dies ist der Wert der Kryptowährung, die produziert werden muss, damit die Kosten für die Anlage bezahlt werden können. 

Ein Beispiel: Die Konstruktion und der Betrieb einer Bitcoin-Miningplattform kostet 1.767 USD und generiert einen Gewinn von 4,56 USD pro Tag zu aktuellen Preisen. Sie müsste also 387 Tage laufen, um rentabel zu werden. In dieser Zahl sind die Stromkosten berücksichtigt.

Hinzu kommt aber die Tatsache, dass die Anlagen auch nach dem Erreichen der Gewinnschwelle noch Strom verbrauchen werden. Sie werden also nur so lange rentabel bleiben, wie sie genug Krypto produzieren, um diese Kosten zu decken. 

Poolin bezeichnet dies als den „Abschaltpreis“. Zu bestimmen, wann eine Anlage diese Schwelle überschritten hat, kann sehr schwierig sein.

Bitcoin-Mining kann noch einen Gewinn abwerfen

Oft war von großen Pools die Rede, die den Miningbereich übernehmen, insbesondere im Hinblick auf Bitcoin. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass diesen Unternehmen die fortschrittlichsten Mining-Ausrüstungen oft Monate vor Verbrauchern zur Verfügung stehen. 

Kritiker werfen Bitmain beispielsweise seit langem vor, seine moderne Ausrüstung ausschließlich für die eigenen Miningunternehmen zu verwenden und nur die älteren Anlagen auf dem freien Markt zu verkaufen.

Daher erfordert ein erfolgreiches Bitcoin– und Krypto-Mining ein sehr genaues Auge fürs Detail. Höchste Priorität muss auf der Effizienz liegen, da jede Variable eine Rolle für das Endergebnis spielen wird. 

Dazu gehören die Ausrüstungskosten, die Stromkosten und die Wahl der Plattform, die abgebaut werden soll. Mit der richtigen Planung und dem Zugang zu den besten Informationen kann jedoch Rentabilität erreicht werden.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.