Wall-Street-Veteran spricht erstmals über sein „unverantwortliches“ Bitcoin-Investment

Wall-Street-Veteran über „unverantwortliches“ Bitcoin-Investment
Anzeige
  • Bitcoin hat in den letzten Wochen an Schwung gewonnen und am vergangenen Wochenende 12.200 $ erreicht, als die Käufer hereinstürzten.
  • Analysten zufolge hat der Krypto-Währungsmarkt aufgrund technischer Aspekte Spielraum für höhere Kurse.
  • Und aus fundamentaler Sicht argumentieren einige, dass BTC bullischer sei als je zuvor.
  • Raoul Pal, CEO von Real Vision und Wall-Street-Veteran, ist kürzlich auf diesen Punkt eingegangen.
  • Er schreibt in einem Twitter-Thread vom 6. August, dass er aufgrund der Fundamentaldaten „unverantwortliche“ Long-Positionen bei Bitcoin halte.

Ex-Goldman-Sachs-Führungskraft ist „unverantwortlich“ Long bei Bitcoin

Raoul Pal, CEO von Real Vision, hat auf Twitter erneut seine Unterstützung für Bitcoin bekräftigt. Er schreibt, dass Gold zwar gut als Absicherung gegen das Drucken von Geld in Fiat-Währungen geeignet sei, Bitcoin jedoch möglicherweise besser:

„Tatsächlich hat nur ein Vermögenswert das Wachstum der G4-Bilanz ausgeglichen. Es sind keine Aktien, keine Anleihen, keine Rohstoffe, keine Kredite, keine Edelmetalle, keine Miner. Nur ein Vermögenswert hat sich über fast jeden Zeithorizont massiv besser entwickelt als die G4-Bilanz: Yup, Bitcoin.“

Er fügte hinzu, dass diese einfache fundamentale Tatsache ihn bei der Krypto-Währung bullischer macht als je zuvor. Pal hat nun „unverantwortliche“ Long-Positionen der Krypto-Währung.

„Meine Überzeugungswerte bei Bitcoin steigen jeden Tag. Ich bin schon unverantwortlich Long. Ich denke jetzt, dass es sich vielleicht nicht einmal mehr lohnt, irgendeinen anderen Vermögenswert als langfristige Vermögensallokation zu besitzen, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag (ich denke noch darüber nach).“

Nicht der einzige Wall-Street-Bulle

Pal ist bei weitem nicht der einzige Bitcoin-Bulle, der von der Wall Street kommt.

Mike Novogratz ist ehemaliger Partner von Goldman Sachs und ehemaliger leitender Angestellter von Fortress. Wie viele wissen, hat er seitdem zu Galaxy Digital gewechselt – einer Krypto-Asset-Investmentbank. 

Novogratz hat kürzlich seine Liebe zu Bitcoin in einem Kommentar gegenüber CNBC bekräftigt und argumentiert, dass BTC dieses Jahr 20.000 Dollar erreichen könnte:

„Bitcoin hat immer noch das große Interesse der Kleinanleger“

Und:

„Ein großer Teil dieses Kleinanleger-Interesses verlagerte sich auf die Story-Aktien, auf die Tech-Aktien, weil sie einfach mehr Spaß machten… Gestern sahen wir, wie eine Menge Geld zurück zu Gold und Bitcoin wechselte.“

Und es gibt Leute wie Paul Tudor Jones, einen milliardenschweren Hedge-Fonds-Manager. Während Jones den Großteil seiner Zeit traditionellen Investitionen widmet, hat er im Mai angekündigt: Er will sich öffentlich und professionell an Bitcoin-Futures beteiligen.

„Ich bin kein Verfechter eines isolierten Bitcoin-Eigentums, aber ich erkenne sein Potenzial in einer Zeit, in der wir die unorthodoxste Wirtschaftspolitik in der modernen Geschichte haben. Wir müssen also unsere Investitionsstrategie anpassen. Wir haben die Angebotsmemoranden von Tudor BVI aktualisiert, um offenzulegen, dass wir Bitcoin-Futures für Tudor BVI handeln können.“

Er zitiert die laufende Politik der geldpolitischen Lockerung durch die Zentralbanken, nennt sie „unorthodox“. Jones glaubt, dass Bitcoin das „schnellste Pferd im Rennen“ in einer Welt sein wird, in der man Fiat-Geld mit einer scheinbar rekordverdächtigen Rate entwertet.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.