Vom „magischen Internetgeld“ zum digitalen Gold: Ist Bitcoin eine sichere Anlage geworden?

Vom „magischen Internetgeld“ zum digitalen Gold Bitcoin sicherer Hafen
Anzeige

Bitcoins Befürworter (BTC) behaupten seit langem, dass die langfristigen Wachstumsaussichten nicht unbedingt aus dem Nutzen als Währung resultieren, sondern vielmehr aus dem Status als digitale Alternative zu sicheren Anlagen wie Gold.

In den letzten Monaten und Jahren war diese Aussage reine Spekulation und ohne wirkliche Grundlage, allerdings scheint sich das in der letzten Woche geändert zu haben, da Bitcoins Preisbewegungen eine unheimliche Korrelation zu den wichtigsten globalen Ereignissen hatten.

Bitcoin in Krisenzeiten deckungsgleich mit traditionellen sicheren Anlagen 

Die Welt wurde von den jüngsten Ereignissen im Irak gefangen genommen, als der Iran eine Reihe von Raketen auf eine Militärbasis mit amerikanischen Soldaten abfeuerte.

Der Angriff war die Vergeltung für den US-Drohnenangriff, der am 3. Januar einen der höchsten iranischen Militärbeamten tötete, was die Spannungen in der Region erheblich verschärfte.

Der Angriff hat die Anleger sofort nervös gemacht, da die Futures für die Aktienmärkte in Erwartung einer Antwort der USA (die den Beginn eines neuen Krieges hätte bedeuten können) einbrachen.

Parallel zu den Einbrüchen an den Aktienmärkten verzeichneten Gold, Rohöl und Bitcoin fast zum gleichen Zeitpunkt massive Kursanstiege. Das bringt eine unheimliche Korrelation zum Ausdruck, die darauf hindeutet, dass BTC von den Anlegern tatsächlich als sicherer Hafen angesehen wird.

Hierzu Krypto-Influencer Willy Woo in einem Tweet:

„Ich denke, Bitcoin hat gerade seinen ersten erfolgreichen Betatest als sicherer Hafen in Kriegszeiten erhalten, dies ist ein ziemlich großer Test für Bitcoin.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die letzten Wochen scheinen zu bestätigen, dass BTC zum digitalen Gold geworden ist.

Bitcoins Preis scheint mit den Ereignissen rund um den Iran in Verbindung zu stehen – und das nicht erst seit den jüngsten Raketenangriffen. Der massive Aufwärtstrend hatte bereits wenige Stunden nach der Ermordung des iranischen Generals Qasem Soleimani durch die USA begonnen.

In der Zeit zwischen dem Drohnenangriff auf sein Auto und dem gestrigen Raketenangriff schwankte der Preis von Bitcoin je nach Entwicklung der Situation stark. Heute ist der Preis sogar gesunken, als die Situation deeskaliert wurde.

Die Krypto- und Blockchain-Analytikgruppe Messari hat kürzlich einen sehr informativen Chart erstellt. Der zeigt anhand einer Zeitachse, wie die Hauptereignisse rund um den Iran-Konflikt mit den Preisbewegungen von Bitcoin zusammenhängen und verdeutlicht, wie real sein Status als Alternative zu Gold wirklich ist.

Die letzten paar Wochen scheinen überdeutlich gemacht zu haben, dass Bitcoin von den Anlegern zumindest vorläufig als eine Art digitales Gold behandelt wird.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.