US-Dollar – der Bitcoin des Finanzwesens? Dollar-Reserven übertreffen jetzt die BTC-Dominanz

US-Dollar – Bitcoin des Finanzwesens? Dollar-Reserven übertreffen BTC-Dominanz
Anzeige

Die Dominanz von Bitcoin ist auf 61 % aller Kryptowährungen gesunken – das ist der niedrigste Wert seit einem Jahr. Und er könnte noch weiter fallen.

Hauptschuldig ist Ethereum, das in letzter Zeit gegenüber Bitcoin und gegenüber dem Dollar deutlich an Wert gewonnen hat, was auf Defi und Staking zurückzuführen ist.

Marktanteil von Bitcoin und Ethereum, August 2020

Schaut man sich dort Tether an, den USD-gestützten Token, auch mit anderen USDS, wie z.B. DAI, der auf 400 Millionen Dollar gesprungen ist, sodass der Marktanteil des Dollars hier wahrscheinlich 4% oder sogar 5% beträgt.

Aber in seinem eigenen Revier verfügt der Dollar über 61,99% aller Währungsreserven weltweit, wobei sein Anteil auf fast 6,8 Billionen Dollar gestiegen ist.

In einem sehr, sehr merkwürdigen Spiegel zeigt sich also, dass Bitcoins Dominanz mit 216 Milliarden Dollar 3,17% und die aller Kryptos mit 356 Milliarden Dollar etwa 5% beträgt. Wow!

Es handelt sich hierbei um das erste Mal, dass wir uns diese Daten ansehen. Es ist also nicht klar, ob es eine Korrelation gibt – aber die wörtliche Spiegelung der Zahlen deutet darauf hin, dass es wahrscheinlich eine gibt.

Dollar-Dominanz, August 2020

Der Euro liegt nach diesen Daten des IWF bei 20%, was vor allem in der europäischen Nachbarschaft zu einer echten Alternative wird.

Der viel diskutierte Yuan (CNY) wird jedoch von etwa ebenso vielen Menschen gehalten, die Bitcoin bei 221 Milliarden Dollar halten.

Er ist zwar etwas angestiegen, aber nach einem Blick auf die Daten scheint es, als ob einige Spekulationen über den chinesischen Renminbi, der den Dollar herausfordert, etwas wahnhaft sind.

Chinas Dollarreserven, August 2020

China hat seine Dollarreserven auf nunmehr fast 3,2 Billionen Dollar erhöht, und auch seine US-Anleihen sind leicht angestiegen, auf 1,1 Billionen Dollar.

Es ist der größte Inhaber von Dollarreserven und hat in letzter Zeit bei weitem weitere 55 Milliarden Dollar hinzugewonnen.

Dollarreserven nach Ländern, August 2020

Japan ist das zweitgrößte Land, dessen Wirtschaft mit 5 Billionen Dollar ebenfalls ziemlich groß ist, mehr als das deutsche BIP von 4 Billionen Dollar.

Die Schweiz steht an dritter Stelle – ein winziges Land, das Dollar zum Verkauf braucht, weil die Menschen ihre Währung, die von der einzigen börsennotierten Zentralbank der Welt verwaltet wird, sehr mögen.

Alles in allem will jeder Dollar, und bei weitem ist der Dollar scheinbar der Bitcoin des traditionellen Finanzwesens – während ETH vermutlich der Euro ist. Was dann bedeutet, dass ETH auf 20% des Krypto-Marktanteils kommen muss.

Während der Yuan in all dem eher einem Dogecoin gleicht, einer Scherzwährung, die sie nach Belieben mit Kapitalkontrollen und solchen protektionistischen Maßnahmen manipulieren, sodass sie Krypto-Börsen verboten haben, weil niemand den Yuan so sehr halten will.

Das bedeutet, dass Amerika weiterhin dominiert und mit seiner Freiheit und Demokratie die Stärke seiner Beweglichkeit ausmacht.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.