Coin-Update
Suche
Close this search box.
23.10.2023

Unterstützt Ripple Coinbase gegen die SEC? Chef der Rechtsabteilung macht Andeutung

Patrik
23.03.2023
2 Minuten Lesezeit
Unterstützt Ripple Coinbase gegen die SEC? Chef der Rechtsabteilung deutet an

Diese Woche enthüllte Coinbase, dass sie eine „Wells Notice“ von der SEC erhalten hat, ein Zeichen für die zunehmenden Maßnahmen der US-Durchsetzungsbehörde, die weiterhin zögerlich bei der Anpassung kryptofreundlicher Richtlinien ist. Historisch gesehen dienen Wells-Notice in der Regel als abschließende Säule in einer SEC-Untersuchung und signalisieren oft eine bevorstehende Durchsetzung.

SEC-Mitteilung: Coinbase drückt Frustration aus

Die Mitteilung wurde von Coinbase in einem Blogbeitrag veröffentlicht, der durch einen Tweet des Chief Legal Officer der Börse, Paul Grewal, ergänzt wurde. In dem Blog-Post wird darauf hingewiesen, dass die SEC sich auf einige der wichtigsten Produktangebote der Börse konzentriert, einschließlich des Staking-Service Earn, des institutionellen Arms Prime und des Wallet-Produkts der Börse.

Das Unternehmen erklärt weiter, dass es „auf diese enttäuschende Entwicklung vorbereitet ist“, trotz der scheinbar unsicheren Zukunft. Nichtsdestotrotz betont Coinbase, dass das Produktangebot unverändert bleibt, und wiederholt eine Aussage, die schon oft von vielen Börsen geäußert wurde:

„Wir begrüßen ein rechtliches Verfahren, um die Klarheit zu schaffen, für die wir uns eingesetzt haben, und um zu zeigen, dass die SEC einfach nicht fair oder vernünftig ist, wenn es um ihr Engagement für digitale Vermögenswerte geht.“

Ripple äußert Unterstützung

Stuart Alderoty, Chief Legal Officer, die Person, die Ripple Labs und die Beklagten in dem seit langem laufenden Rechtsstreit gegen die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC leitet, deutete an, Coinbase zu unterstützen.

Als die Kommission „Wells Notice“ an die Krypto-Börse schickte, schrieb der Anwalt von Ripple:

„Der Feind meines Feindes ist mein Freund“.

Im Fall SEC vs Ripple wird vermutlich im April ein Urteil gefällt werden. Dennoch sind sich Experten einig, dass egal welche Partei verlieren wird, diese in Berufung gehen wird. Somit kann der Rechtsstreit Ripple vs SEC vermutlich Jahre anhalten.


Textnachweis: Bitcoinist

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige