Skybridge Capital beantragt einen Kryptowährungen-ETF

Eine Erklärung von Anthony Scaramucci hat den gesamten, im Besitz befindlichen Kryptowert, einer traditionellen Investmentfirma in Australien, SkyBridge Capital, offengelegt. Er erklärte, dass SkyBridge derzeit Kryptowährungen im Wert von 700 Millionen Dollar hält.

Desweiteren hat die Investmentfirma hat nun einen Krypto-ETF beantragt. Am Dienstag wurde der Antrag eingereicht, um das Angebot an digitalen Währungen zu erweitern. SkyBridge Capital enthüllte auch seine Pläne für den Algorand-Fonds während der SALT-Konferenz, die in dieser Woche in New York stattfand.

Der SkyBridge-Gründer Anthony Scaramucci erklärte gegenüber CNBC, dass das Unternehmen mehr als 100 Millionen Dollar für den neuen Algorand-Fonds gesammelt hat. Der CEO bekräftigte, dass Kryptowährungen gekommen sind, um zu bleiben. Er fügte jedoch hinzu, dass die Regulierungsbehörden schnell handeln sollten, wenn sie die zunehmende Akzeptanz der digitalen Asset-Technologie fördern wollen.

Anthony beschrieb die Krypto-Adaption ähnlich zu Uber. Erst waren die Regulierungsbehörden negativ gegenüber Uber gesinnt, doch dann gewann das Unternehmen den Regulierungskampf, da die Menschen das Konzept massenhaft akzeptiert haben.

Er prophezeit, dass dies ebenfalls im Krypto-Markt passieren könnte und vermutet, dass die Vereinigten Staaten in nicht allzu ferner Zeit bis zu 200 Millionen Krypto-Nutzer verzeichnen werden.

Der SkyBridge-CEO macht diese Äußerungen, während die Community besorgt darüber ist, dass die SEC ein regulatorisches Durchgreifen anstrebt. Gary Gensler, der Chef der SEC, hatte den Krypto-Sektor als voll von Missbrauch und Betrug bezeichnet.

Die Meinung anderer Finanzmagnaten

Andere Finanzmagnaten teilten in ihrer Rede nicht Anthonys Optimismus. Stattdessen bezweifelten sie die Möglichkeit, dass die Krypto-Adaption dem Griff der strengen Regulierung entkommen könnte.

Ray Dalio sagte voraus, dass mit der zunehmenden Popularität digitaler Vermögenswerte auch die Aufmerksamkeit der Gesetzgeber auf sie gelenkt werden würde. In einem Gespräch mit CNBC sagte er jedoch, dass die Gesetzgeber die Kryptowährung abschaffen werden, selbst wenn sie sich erfolgreich durchsetzt.

Textnachweis: Newsbtc

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.