whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Bitcoin News Sicherheitsrisiko? Bitcoin-Börse Coinbase hält satte 966.230 BTC (7 Milliarden $)

Sicherheitsrisiko? Bitcoin-Börse Coinbase hält satte 966.230 BTC (7 Milliarden $)

Teilen

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Aktuellen Berichten zufolge hat Coinbase sage und schreibe 966.230 Bitcoins in seinem Cold Wallet. Die Börse wird zunehmend zu einer „Bank“, die immer mehr Kryptowährungen speichert.

Wie viele Kryptowährungen hält jeder Exchange in seinem Cold Wallet? Da Coinbase weltweit führend und die größte Firma für Krypto-Assets ist, werden dich die Zahlen wahrscheinlich schockieren.

Coinbase hat über 7 Milliarden Dollar an Bitcoin in Verwahrung

Laut einem kürzlich erschienenen Reddit-Beitrag auf r/Bitcoin führt Coinbase die Liste an – und zwar mit großem Abstand.

Der Kryptowährungsriese hält allein 966.230 BTC, was rund 7,1 Mrd. $ entspricht. All diese Krypto-Assets werden von Coinbase verwaltet – und die Börse hat die privaten Schlüssel dazu.

Andere Börsen hinken Coinbase hinterher, haben aber immer noch beträchtliche Eigenmittel und Cold Wallets von ihren Einlegern. BitMEX hat rund 265.140 BTC ($1,94B), während Bitstamp mit 229.490 BTC ($1,67B) den dritten Platz belegt. Weitere Top-Börsen nach Assets unter ihrer Verwahrung sind Bitfinex (146.120 BTC), Kraken (136.780 BTC), Bittrex (131.340 BTC) und Coincheck (35.090 BTC).

Ein mögliches Sicherheitsrisiko?

Je nachdem, wie man das betrachtet, könnte man das als Scheitern der Dezentralisierung betrachten. Im Falle eines Sicherheitsverstoßes gibt es riesige Bestände, die von wenigen Börsen und Unternehmen verwaltet werden.

Einige sehen diese Entwicklung als Beweis dafür an, dass die Börsen zu „Banken“ werden und ein ernsthaftes Problem in der Branche darstellen.

Allerdings werden die Dezentralisierungsbemühungen innerhalb der Industrie auch nicht weniger. Binance stellte in diesem Jahr seinen dezentralen Austausch vor und plant, ihn vollständig umzusetzen.

Coinbase hingegen hat sich nicht zu „dezentralen Träumen“ bekannt – man plant, wie bisher weiterzuarbeiten. Daher bleiben diese Vermögenswerte für einige Zeit unter der Verwaltung einiger zentraler Einheiten, was ein potenziell ernsthaftes Risiko darstellt.

Das bedeutet nicht unbedingt, dass wir uns Sorgen über diese Cold Wallets machen sollten. Coinbase ist nicht nur FDIC-versichert, sondern verfügt auch über die beste Sicherheit in der gesamten Branche. 

Die Zahlen sollten allerdings zum Nachdenken anregen. Der Kryptowährungsraum stützt sich zwar schon immer darauf, durch Krypto zur „eigenen Bank“ zu werden. Die Tatsache, dass Benutzer zunehmend auf Börsen angewiesen sind, um ihre Kryptowerte zu speichern, erzählt allerdings eine ganz andere Geschichte.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: