Selbst eine Bitcoin-Rallye auf 9.000 $ ändert nichts am aktuellen Bärenmarkt – Analyst

eine Bitcoin-Rallye 9.000 $ ändert nichts am Bärenmarkt – Analyst
Anzeige

Selbst ein Anstieg auf 9.000 $ wird nicht ausreichen, um Bitcoin aus seinem derzeitigen bärischen Muster herauszuholen. Diese Ansicht hat jetzt ein beliebter Analyst geäußert.

Trotz eines positiven Starts in das Jahr 2019 hat die führende digitale Währung das zweite Halbjahr 2019 in einem anhaltenden Abwärtstrend verbracht. Nachdem die Rallye in der ersten Jahreshälfte den Bitcoin-Preis auf fast 14.000 $ brachte, setzte BTC in den letzten Monaten eine Reihe von niedrigeren Höchstständen.

Dies ist nach allgemein anerkannter Marktanalyse das bestimmende Merkmal eines Bärenmarktes.

Bitcoin und höhere Höchststände

Wie Krypto-Analytiker MAGIC (@MagicPoopCannon) auf Twitter betont: Bitcoin muss ein höheres Hoch setzen, um den aktuellen Trend umzukehren. Das letzte große Hoch mit rund 9.600 $ wurde am 27. Oktober erreicht – zeitgleich mit der Nachricht, dass die chinesische Regierung die Nutzung und Entwicklung der Blockchain-Technologie unterstützt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Optimismus darüber, dass sich die Nachricht wohl positiv auf die Bitcoin- und Kryptowährungsindustrie auswirken würde, war von kurzer Dauer. In den folgenden Wochen wurden mehrere Unternehmen im Land durch die Regierung geschlossen, auf Social-Media-Plattformen wurden die Konten prominenter Krypto-Persönlichkeiten gesperrt.

Ebenso scheint die Futures-Plattform Bakkt – vor der Markteinführung von enormem Hype umgeben – nur ein weiterer Weg für akkreditierte Investoren zu sein, auf dem Bitcoin-Markt zu spekulieren, ohne den Vermögenswert selbst zu halten.

Der größte Teil des ständig steigenden Trading-Volumens auf der Plattform entfällt auf den monatlichen Terminmarkt mit Barausgleich und nicht auf die täglichen, physisch abgewickelten Kontrakte. In Bezug auf bullische Nachrichten ist das Jahresende 2019 eher unbefriedigend.

Mehr Blut, weitere Verluste?

Für MAGIC ist ein Aufwärtstrend ohne Bewegung über das vorherige Hoch nichts anderes als eine kurzfristige Erholung innerhalb eines größeren Bärenmarktes. Der Analyst prognostiziert daher einen weiteren Abwärtstrend.

MAGICs Ausblick ist zwar düster, andere Analysten sagen allerdings sogar einen Tiefpunkt unter 6.700 $ voraus. In der Zwischenzeit deuten andere Indikatoren darauf hin, dass der November-Tauchgang unter 7.000 $ das ultimative Tief dieser rückläufigen Phase war und der Preis bis in das Jahr der Halbierung hinein steigen wird.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...