Schnäppchen: Internet-Adresse „Bitcoin.com“ für 100 Millionen Dollar angeboten

Bitcoin.com für 100 Millionen Dollar angeboten

Einer der heißesten Krypto-Domainnamen stand gerade zum Verkauf – allerdings nur kurz.

Bitcoin.com, einer der bekanntesten Domain-Namen in der Krypto-Welt, wurde gestern vom amerikanischen Internet-Domain-Registrar und Webhosting-Unternehmen GoDaddy für 100 Millionen Dollar zum Verkauf angeboten.

GoDaddy in der Beschreibung:

„Diese Domain ist derzeit registriert, wurde aber von ihrem Besitzer zum Verkauf angeboten. Jedes Angebot zu oder über dem angezeigten Betrag kann vom Eigentümer akzeptiert, abgelehnt oder gekontert werden. Angebote, die unter dem angezeigten Betrag liegen, werden nicht abgegeben. Der Prozess kann 5-10 Tage dauern.“

Die Seite wurde jedoch schnell aktualisiert und besagt nun nur noch, dass „bitcoin.com vergeben ist“.

Bitcoin.com wurde kurzzeitig für 100 Millionen Dollar zum Kauf angeboten. Quelle: GoDaddy

Bitcoin.com gehört seit 2014 dem bekannten frühen Krypto-Investor Roger Ver. In den letzten Jahren war die Website hauptsächlich als Krypto- und Blockchain-Nachrichtenquelle tätig. 

Im Jahr 2016 startete Bitcoin.com einen Mining-Service und 2017 einen eigenen Krypto-Wallet. Im September 2019 startete das Projekt dann eine Kryptowährungsbörse.

In der Vergangenheit kam Bitcoin.com auch regelmäßig unter Beschuss für die Förderung von Bitcoin Cash – von dem Ver ein großer Befürworter ist – als der „wahre“ Bitcoin (der aktuell Sorgen nach einem Bitcoin-Crash auslöst) .

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

In der Zwischenzeit warf die gestrige Auflistung einige Fragen auf. Während die Seite von Bitcoin.com auf der GoDaddy-Plattform behauptet, dass sie von ihrem Besitzer zum Verkauf angeboten wurde, widersprechen andere Registrare wie NameCheap (wo die Domain ursprünglich 2008 registriert wurde) dieser Aussage.

„Diese Domain ist nicht zum Verkauf gelistet, aber Sie können trotzdem ein Angebot machen. DomainAgents wird den Domaininhaber ausfindig machen, Ihr Angebot präsentieren und ihn in die Verhandlungen einbeziehen“, so die Beschreibung auf NameCheap.

Bemerkenswert ist, dass ein Verkauf eines Domainnamens für 100 Millionen Dollar oder mehr der bisher größte Deal dieser Art wäre. Zum Beispiel wird dieser Rekord derzeit von der Business-Intelligence-Firma MicroStrategy gehalten, die – noch bevor sie Milliarden von Dollar in Bitcoin (zur Bitcoin kaufen per Kreditkarte Anleitung) investierte – ihre Voice.com-Domain im Jahr 2019 für 30 Millionen Dollar an Block.one verkauft hat.

Textnachweis: Cryptoslate

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.