whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Ripples XRP: Trading-Veteran Peter Brandt prophezeit weitere Schmerzen für XRP-Besitzer

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Peter Brandt, ein Trader mit über 30 Jahren Erfahrung auf den Märkten, sagt voraus, dass unter Ripples XRP der Boden wegbrechen könnte. Brandt hatte zuvor das Gelübde abgelegt, wegen ständiger Belästigung durch die XRP-Community keine Charting-Kommentare mehr zu veröffentlichen, heute hat er aber eine Ausnahme gemacht.

Noch nicht aus dem Gröbsten raus

Peter Brandt hatte eine steinige Beziehung zur XRP-Community auf Twitter. Im vergangenen Monat sagte der Trading-Veteran voraus, dass das Ripple-Asset um 25% auf unter 0,20 Dollar fallen könnte, was von der loyalen Anhängerschaft des Projekts heftig kritisiert wurde. 

Es stellte sich heraus, dass Brandts Analyse völlig richtig war, und der Preis des XRP-Tokens landete einige Tage später auf 0,16 Dollar.

Als Folge der heftigen Gegenreaktion kündigte Brandt öffentlich an, dass er keine XRP-Charts mehr veröffentlichen würde.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nun scheint er seine Meinung geändert zu haben. Heute hat Brandt eine neue Grafik veröffentlicht, die XRP-Investoren davor warnt, dass ihre geschätzter Coin noch weiter fallen könnte. 

Er verzichtete allerdings darauf, ein bestimmtes Niveau vorherzusagen – er erwähnt nur, dass es darunter noch viel „Platz“ gibt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ripple-CEO Brad Garlinghouse geriet kürzlich in die Schusslinie, weil er öffentlich zugegeben hatte, dass Ripple ohne die konstanten XRP-Verkäufe des Unternehmens nicht profitabel sein würde.

Mitglieder der XRP-Gemeinschaft haben bereits eine Sammelklage gegen Ripple wegen des Verkaufs der Token in einem nicht registrierten Wertpapierangebot eingereicht. Sie haben sogar eine Petition erstellt, um Ripple daran zu hindern, XRP auf change.org abzusetzen und mit einem Hard Fork gedroht.

Brandts Bemerkung, dass fast jeder XRP-Investor seit 2017 bei seiner Investition Verlust gemacht hat, sollte den Inhabern die Augen öffnen – insbesondere nachdem Community-Managerin Hayden das Projekt verlassen und ihre Token verkauft hat.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.