whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Ripples XRP: Ripple startet X-Border-App mit größter thailändischer Geschäftsbank

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

In Thailand gibt es mehr Handy-Abonnements als Menschen – das Mobile Banking verzeichnet deshalb dort einen enormen Aufschwung. Nachdem Ripple vor kurzem eine Partnerschaft mit einem Fintech-Überweisungsunternehmen eingegangen ist, schließt sich die Firma jetzt mit seiner größten Geschäftsbank zusammen, der SCB.

Rippe bringt Services nach Thailand

Kurz nach der Partnerschaft mit DeeMoney, die es mehr als 1 Million Thailändern ermöglicht, Geld nach Hause zu schicken, kooperiert Ripple jetzt mit Thailands größter Bank, der Siam Commercial Bank (SCB).

Da Thailand bei den Nutzern des mobilen Bankings an der Spitze steht, war die digitale Lösung der SCB bei den Kunden schon immer sehr beliebt. Jetzt können Kunden dank der RippleNet-Technologie grenzüberschreitende Zahlungen direkt von ihren Mobilgeräten aus senden. 

Arthit Sriumporn, SVP des Commercial Banking der SCB, erklärt dazu:

„Die Siam Commercial Bank ist mehr als 100 Jahre alt und mit mehr als 1.000 Filialen im ganzen Land die größte Bank Thailands. Wir unterstützen eine breite Palette von Kunden, vom Einzelhandel bis hin zu kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Konzernen. Unser Schwerpunkt liegt stets auf der Bereicherung der Kundenerfahrung, und RippleNet hat uns dabei mit Überweisungen geholfen.“

Dank der Vorliebe der Thailänder für mobiles Banking gegenüber dem Besuch von Filialen war die 100 Jahre alte SCB im letzten Jahrzehnt gezwungen, digitale Innovationen einzuführen. Dies hat die Bank zur Nummer eins auf dem thailändischen Markt für mobiles Banking gemacht. 

Fokus: Geld aus Thailand versenden

Während sich DeeMoney derzeit hauptsächlich darauf konzentriert, im Ausland lebenden Thais zu ermöglichen, Geld schneller und billiger nach Hause zu schicken, richtet sich SCB überwiegend an Kunden, die Geld aus Thailand rausschicken möchten. Dies betrifft hauptsächlich andere Länder in Südostasien wie Kambodscha, Laos und Myanmar. 

Sriumporn hierzu:

„Als sich die Menschen so sehr an die Bequemlichkeit gewöhnt haben, Bankgeschäfte von ihrem Telefon aus zu erledigen, haben wir die Erwartungen der Kunden an alle unsere Dienstleistungen erhöht. Kunden, die Geld an ihre Familie und Freunde außerhalb Thailands schicken, mochten es nicht, dass es immer noch bedeutet, eine Filiale zu besuchen, viele Formulare auszufüllen und dann bis zu fünf Tage auf das Geld zu warten, bis es dort ankommt.“

Jüngste Schätzungen gehen davon aus, dass sich die Zahl der Wanderarbeiter in Thailand auf fast 5 Millionen beläuft. Die Notwendigkeit, Geld an Verwandte nach Hause zu schicken, hat den Überweisungsmarkt auf einen massiven Betrag von 68 Milliarden Dollar gebracht. 

Die Nutzung der RippleNet-Technologie wird es Kunden der Bank ermöglichen, Geld schneller, billiger und bequemer zu überweisen. 

Sriumporn:

„Wir haben SCB Easy entwickelt, eine App, die auf Ripple läuft und es unseren Kunden ermöglicht, von ihrem Telefon aus Geld an Familie und Freunde im Ausland zu senden. Die Überweisungen erfolgen in Echtzeit, sind aber immer noch billiger als das fünftägige Verfahren. Wir haben RippleNet zur Verbindung mit Bankpartnern auf der ganzen Welt genutzt, was uns geholfen hat, mehr Korridore zu öffnen und mehr Kunden schnell und einfach zu bedienen.“

Ausrichtung auf den wachsenden Tourismusmarkt

Der SCB richtet ihren Blick zudem über den Überweisungsmarkt hinaus auf den wachsenden Tourismussektor in Thailand. Mit über 38 Millionen Besuchern im Jahr 2018 ist das Land bei weitem das beliebteste Reiseziel Südostasiens. 

Die Bank will den Besuchern nun eine App zur Verfügung stellen, mit der sie Waren und Dienstleistungen ohne lästiges Umtauschen von Währungen bezahlen können. 

Sriumporn:

„Wir arbeiten an einer QR-Code-basierten App, die es Touristen ermöglicht, die QR-Code-Bezahlung in Thailand über ihr Heimatland mobil zu tätigen. Touristen scannen einfach den QR-Code, um sofort für etwas zu bezahlen, ohne sich um Wechselkurse zu kümmern oder große Mengen der Landeswährung mit sich herumtragen zu müssen. Das ist etwas Neues auf dem Markt, das die Tourismuslandschaft verändern und das Leben besser machen wird.“

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.