whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Ripples XRP: Ripple Labs Mitbegründer übersteht COVID-19, erholt sich vollständig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Bei all dem Medieninteresse an schlechten Nachrichten hört man nicht oft eine aufmunternde Schlagzeile. Nun, Krypto-Community: Kopf hoch. Der Vorsitzende von Ripple Labs, Chris Larsen, hat sich von COVID-19 vollständig erholt. Und er ermutigt andere, ihr Blut zu spenden.

Chris Larsen erholt sich vollständig

In einem Twitter-Posting dankte Larsen gestern Abend allen an der Front, die ihm bei der Genesung geholfen haben. Er bat auch andere genesene Patienten, in Erwägung zu ziehen, Blut zu spenden. Es scheint, dass genesene Patienten denen helfen können, die das Virus bekämpfen, da ihr Blut jetzt Antikörper enthält.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Seine Ankündigung löste ein heftiges Echo aus und schien – zumindest für ein einziges Mal – Krypto-Twitter zu vereinen. Schließlich arbeiten wir alle gemeinsam, wenn es um den Kampf gegen COVID-19 geht – unabhängig von deiner Haltung gegenüber Ripple Labs oder Ripples XRP.

Einer der ersten, die geantwortet haben, war Tron-Gründer Justin Sun. Er schreibt in seiner für viele cringe-auslösenden Art einfach:

„Bleibt stark, bleibt sicher“

Wenn ein hochkarätiges Mitglied der Krypto-Community über COVID-19 spricht, bringt das vielen die Krankheit nahe. Tom Hanks mag Corona für die breite Öffentlichkeit Wirklichkeit werden lassen – und der Ripple-Labs-Vorsitzende ist nun die erste große Krypto-Persönlichkeit, die sich von COVID-19 erholt hat.

Wie einige seiner Anhänger betonen, ist es gut, dass Larsen sich vollständig erholt hat. Es gibt für Ripple Labs noch so viel zu tun. Und das Unternehmen schmiedet weiterhin neue Partnerschaften, indem es seine RippleNet-Technologie nutzt, um Überweisungen und Banküberweisungen in der ganzen Welt zu beschleunigen.

Die letzten dieser Partnerschaften wurden auf dem südostasiatischen Markt geschlossen. Ripple Labs hat sich kürzlich mit der thailändischen Fintechfirma DeeMoney und der ältesten Bank Thailands zusammengetan, der SCB. Insofern optimal, dass Chris sich jetzt vollständig erholt hat, wie ein Anhänger betont:

„Ich bin froh, dass du es so gut überstanden hast, Chris. Starte jetzt das Raketenschiff“

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.