Neue Daten: Bitcoin Crash verursacht durch Wale und eine Krypto-Börse

Neue Daten Bitcoin Crash verursacht durch Wale und eine Krypto-Börse - coin-update
Anzeige

Bitcoins Euphorie verwandelte sich in den letzten 24 Stunden in Panik. Anzeichen für einen Einbruch zeigten sich bereits am Wochenende, als Bitcoin es nicht schaffte, die entscheidende $38.8k-Marke zu halten. Was folgte, war ein Rückgang von über 20 Prozent an nur einem einzigen Tag.

Die Kryptowährung fiel vom Allzeithoch nahe $42.000 auf ein Tief bei rund $30.000. Einige, die bereits länger im Krypto-Markt aktiv sind, haben bereits vermutet, dass dieser Crash durch Wale ausgelöst wurde, um Gewinne mitzunehmen, aber auch „schwache Hände“ zu zwingen ihre Bitcoin panisch zu verkaufen.

Neueste Daten belegen eine solche Aktion. Doch was neu ist, sind Daten die zeigen, dass der Kurs speziell bei einer Krypto-Börse, weit unter dem durchschnittlichen Marktpreis lag.

Bitcoin Ausverkauf ausgelöst durch Walverkäufe

Bitcoin Wallet Daten von der On-chain Firma Glassnode zeigen Wale, die den Dip bei Bitcoin kaufen.

Wie der Analyst von Bison Trails Co, Elias Simos, feststellte, wuchs die Anzahl der Adressen mit mehr als 1.000 Bitcoin um 4%, von 2.261 zu Beginn des letzten Dezembers, auf 2.352 zum heutigen Tag.

Umgekehrt gab es den größten relativen Rückgang bei der Anzahl der Wallets mit weniger als 0,01 BTC. Dies unterstützt die Vermutung von @TraderKoz, dass Neueinsteiger und kleinere Investoren im Moment den größten Schmerz verspüren und im Zuge der letzten 24 Stunden ihre Bitcoins am Markt verkauften.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Luca Cosentino kritisierte jedoch die Gültigkeit von Simos‘ Schlussfolgerung. Er wies darauf hin, dass Wale ihre Bestände in kleinere Wallets aufteilen können. Daher ist die Hypothese, dass sich die Kategorie unter 0,01 BTC nur auf kleine Investoren bezieht, zweifelhaft.

„Custodians halten Fonds für ihre Kunden. Viele Fonds zu haben ist oft ein Zeichen dafür, dass diese Adresse nicht zu einem Wal gehört (Wale teilen sich oft in mehrere Adressen auf).“

Trotzdem gibt es keinen solchen Zweifel am Appetit der Wale, mehr Bitcoin anzuhäufen.

Was hat Coinbase mit dem Ausverkauf zu tun?

Das Wale häufig den Kurs manipulieren sollte mittlerweile bekannt sein. Mit einem solchen Dump können diese „relativ einfach“ Panik auslösen und zu günstigeren Preisen ihre Anzahl an Bitcoins weiter erhöhen. Doch was etwas schockierend ist, sind die Daten von Willy Woo, die zeigen, dass das Trading-Geschehen auf Coinbase eine entscheidende Rolle gespielt haben könnte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie bereits erwähnt startete der Sell-Off bei rund $38.800 als der Zugang bei Coinbase eingeschränkt war, was in den letzten Tagen häufiger der Fall war. User berichteten, dass es nicht möglich war sich bei Coinbase anzumelden um Kauf-Order zu tätigen. Das führte kurzzeitig zu einem Kurs, der um $350 niedriger war als der durchschnittliche Marktpreis. Einiger Twitter-User berichten sogar von Kursen die mehr als $1.000 unter dem Marktpreis gehandelt wurden.

Das beeinträchtigt natürlich den gesamten Index und zieht den Markt extrem nach unten. Speziell in den letzten Tage melden Nutzer der amerikanischen Börse von häufigen Downs und das sie keine Möglichkeit hatten im volatilen Krypto-Markt entsprechend zu handeln.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Man sollte speziell in dieser volatilen Phase auf eine Krypto-Börse ausweichen, die eine hohe Verfügbarkeit verspricht und wo es möglich ist, innerhalb weniger Minuten zu agieren und auch mit PayPal einzuzahlen um mit ein paar Klicks den Markt traden zu können. In dieser Bitcoin kaufen Paypal Anleitung haben wir vertrauenswürdige Alternativen gelistet.

Wie geht es denn jetzt weiter?

Der Bitcoin Kurs hat sich von den Tiefs bei $30.000 erholt und wird mittlerweile bei $35.300 gehandelt. Es macht den Anschein, als hätte man derzeit das lokale Tief erreicht. Das könnte bedeuten, dass die Bullen das Ruder wieder übernehmen. Außerdem sollte man sich von einem derartigen Rücksetzer nicht aus dem Konzept bringen lassen, denn wie der Trader Whittemore zeigt, gab es im Bull-Run 2017 insgesamt sechs solcher „Crashs“ mit mehr als 28%. [Bitcoin Leverage Trading Anleitung ByBit]

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Abschließend muss erwähnt werden, dass wir uns in einer extrem volatilen Phase befinden und man nur Kapital in Kryptowährungen investieren sollte, welches man auch bereit wäre zu verlieren.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.