Marktdaten deuten darauf hin, dass die nächste Bullen-Phase von Bitcoin gerade erst begonnen haben könnte

Marktdaten deuten darauf hin, dass die nächste Bullen-Phase von Bitcoin gerade erst begonnen haben könnte - coin-update
Anzeige

Ein plötzlicher Anstieg der Schlüsselkennzahlen sowohl an den Termin- als auch an den Spotmärkten deutet auf die Stärke und das institutionelle Interesse hinter der jüngsten Rallye von Bitcoin hin, ein Faktor, der den Start einer langen interessanten Bullen-Phase markieren könnte.

So wie es aussieht, hat die fünftägige Rallye dazu geführt, dass Bitcoin mehr als 16 Prozent beziehungsweise 15 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung gewonnen hat, nachdem BTC am 2. Januar mit 6.900 Dollar den Tag eröffnete und am 7. Januar mit 8.440 Dollar seinen Höhepunkt erreicht hatte. Die Bullen dominieren den Markt jedoch bereits seit dem 18. Dezember, als BTC die Marktstruktur in Form einer schieren Tausend-Dollar-Rallye nach oben durchbrach.

Futures, Spotdaten sehen für BTC trotz technischer Überstreckung vielversprechend aus

Seit Juni letzten Jahres sind die Handelsvolumina und die Volatilität im gesamten Bitcoin-Markt rückläufig und lassen Zweifel an den kurzfristigen Aussichten auf einen ausgedehnten Bullrun aufkommen. Die jüngsten Entwicklungen könnten dies jedoch geändert haben.

Es gab einen dramatischen Anstieg des Open Interest und der Handelsvolumina bei Bakkt und der CME Group, zwei Handelsplätze, die weithin als die etablierten institutionellen Handelsplätze für Bitcoin-Derivate angesehen werden.

Am Dienstag verzeichneten beide Handelsplätze einen Anstieg des Open Interest um über 50 Prozent auf ihren monatlichen BTC-Futures-Märkten, als Bitcoin die 8.000-Dollar-Marke durchbrach und mit 8.440 Dollar den Höchststand markierte. Dies deutet darauf hin, dass die Erweiterung des Marktplatzes durch neue Kontrakte, als Hinweis auf aggressive Käufe gewertet werden kann.

Beide Märkte haben einen deutlichen Anstieg des Volumens verzeichnet, da CME am Dienstag fast $ 500 Millionen erreichte – das höchste Volumen seit Monaten, während Bakkt ebenfalls eine gleichartige Entwicklung spürte, da der Monatskontrakt mit 40,7 Mio. $ nur knapp unter dem Allzeithoch von 49,6 Mio. $ (18. Dezember) lag.

Daten von Skew Markets

Auch die Spot-Volumina sind auf Niveaus geschossen, die seit Ende Oktober nicht mehr gesehen wurden. Laut Bitwise, die das Handelsvolumen abzüglich der „gefälschten“ und „nicht-wirtschaftlichen“ Aktivitäten misst, wurde Bitcoin für fast $1,5 Milliarden am Spotmarkt gewechselt, ein Anstieg von 300 Prozent gegenüber dem Dezember-Durchschnitt von $500 Millionen.

Die Volatilität hat während der jüngsten Rallye ebenfalls zugenommen – ein weiteres Zeichen dafür, dass Bitcoin nicht in einer Konsolidierung gefangen ist. Zugegebenermaßen ist die Volatilität auf ihrem derzeitigen Niveau von 40 Prozent nicht annähernd so hoch wie in der ersten Hälfte des Jahres 2019, als Bitcoin innerhalb von drei Monaten fast 10.000 $ (ein 260-prozentiger Anstieg) erreichte, doch seit Mitte Dezember ist eine steigende Volatilität zu verzeichnen.

Während mehrere technische Indikatoren darauf hindeuten, dass Bitcoin nach der letzten Rallye überkauft sein könnte und ein Retracement nötig war, könnten die plötzlichen Anstiege bei Futures und beim Spot-Handel ein Zeichen für einen kommenden Bullenmarkt sein. Außerdem sollte man die Tatsache beachten, dass Bitcoin erstmals bestätigt hat, dass es bei Investoren als Safe-Haven-Asset fungierte und eine unglaubliche Korrelation mit Gold und Öl aufzeigte, während sich die Krise im Iran verschärfte.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.