whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Krypto News Liechtensteinische Post AG bietet neu den Wechsel von Kryptowährungen am Schalter an

Liechtensteinische Post AG bietet neu den Wechsel von Kryptowährungen am Schalter an

Teilen

- Anzeige -

Ab dem 15. Februar 2019 bietet die Liechtensteinische Post AG den Wechsel
von Kryptowährungen am Schalter an. In einer ersten Phase wird der Wechsel in Bitcoin am Schalter der Postfiliale in Vaduz möglich sein, heißt es in einer Medienmitteilung vom 14. Februar 2019.

Kunder erhalten ein „physisches Kryptowallet“

Auf der Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten hat sich die Liechtensteinische Post AG entschieden, neu den Wechsel von Kryptowährungen in ihren Postfilialen anzubieten. Grundsätzlich unterscheidet sich dabei nichts vom herkömmlichen Geldwechselgeschäft, das schon seit jeher ein Teil des Dienstleistungsangebots der Post ist.

Zusammen mit der Firma Värdex Suisse AG konnte ein kompetenter Partner gefunden werden, um das innovative Geschäftsmodell aufzubauen. Der Kunde erhält in diesem Zwei-Parteien-Geschäft nach der Durchführung des Wechselgeschäfts ein physisches Kryptowallet ausgehändigt, welches ihm mittels Public- und Private-Key die Aktivierung des Kryptogelds im Netz ermöglicht.

Bitcoin und Co. aus der Postfiliale

Nach einer Einführungsphase wird das Angebot auf weitere Postfilialen ausgedehnt und um den Wechsel von weiteren Kryptowährungen erweitert. Dann wird es auch möglich sein neben Bitcoin (BTC) auch Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Bitcoin Cash (BCH) und Ripple (XRP) zu wechseln.

Die Firma Värdex Suisse AG aus Zug wurde Ende 2017 von der Bitcoin Suisse AG in eine eigenständige Gesellschaft ausgegliedert, um der steigenden Nachfrage an POS Lösungen gerecht zu werden. Die Värdex Suisse AG ist der grösste Blockchain Payment Service Provider für die Entwicklung und den Betrieb von Enterprise POS Blockchain Lösungen in der Schweiz und ist Mitglied im Verein zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen (VQF) und Teil der Crypto Valley Zug Community.

Wieder die Post

Auch im Nachbarland Österreich ist die Post im „Crypto-Business“. In über 400 Postfilialen und 1350 Post Partnern sind sogenannte „Prepaid-Cryptocurrency“-Karten verfügbar. Nach dem Kauf der Wertkarten, können Kunden das Guthaben über die Bitpanda-Website gegen eine der verfügbaren Kryptowährung der Börse eintauschen.


Hinweis: Die Medienmitteilung wurde vom Autor angepasst und/oder erweitert

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: