Krypto-Umfrage: 48% aller Finanz-Experten wissen nicht, was „Blockchain“ ist

48% Finanz-Experten wissen nicht, was „Blockchain“ ist
Anzeige

Eine neue Umfrage hat ergeben: Rund die Hälfte (48 Prozent) der im Finanzsektor beschäftigten Personen hat keine Ahnung, um was es sich bei der „Blockchain-Technologie“ handelt.

Das überraschende Ergebnis der Statistik bestätigt: Die Krypto-Industrie steckt noch in den Kinderschuhen.

Krypto steckt noch in den Kinderschuhen

Der Finanzsektor wird oft als die sachkundigste Branche angesehen, wenn es um Blockchain geht. Ganz gleich, ob sie die Technologie lieben oder hassen – jeder in der Finanzwelt sollte davon wissen.

Eine aktuelle Umfrage kommt allerdings zu einem ganz anderen Ergebnis: Schockierenderweise hat etwa die Hälfte aller Finanz-Experten offenbar keine Ahnung, um was es sich bei der Blockchain-Technologie handelt.

Die Ergebnisse stammen aus einer aktuellen Umfrage des Management-Softwareunternehmens Onguard, die im jährlichen „FinTech Barometer“ der Firma veröffentlicht wurde. Rund 1.000 Fachleute aus dem Finanzsektor wurden hierfür befragt.

– 48 Prozent der Finanzangestellten gaben an, „keine Ahnung“ zu haben, was Blockchain ist.

– 52 Prozent gaben an, dass „Blockchain in Meetings nie erwähnt“ wird.

– Lediglich 29 Prozent sagen, dass sie die Blockchain-Technologie bereits nutzen oder planen.

Etwas erfreulicher war die Situation bei den Finanzvorständen. Rund 45 Prozent der Befragten gaben an, dass „mindestens einmal pro Woche“ über die Blockchain diskutieren. 

Nur 10 Prozent gaben an, dass sie es als „disruptive Technologie“ betrachten, wobei Cloud Computing und künstliche Intelligenz als bedeutendere Disruptoren der Finanzwelt genannt wurden.

Nur 20 Prozent halten digitale Assets

Medienberichten zufolge haben rund 20 Prozent der institutionellen Investoren digitale Assets wie Bitcoin in ihrem Portfolio. Die überwiegende Mehrheit dieser Investoren ist im Finanzbereich tätig.

Diese Umfrageergebnisse verdeutlichen, dass die Blockchain-Industrie trotz des 2017-Hypes noch ganz am Anfang steht.

Der Onguard-CEO kam bei der Veröffentlichung der Ergebnisse zu einem ähnlichen Schluss:

„Da fast zwei Drittel der CFOs bereits eine Initiative im Zusammenhang mit Blockchain vorbereiten, erwarte ich, dass dies nur der Beginn einer Blockchain-Revolution ist.“

Oft heißt es, Blockchain-Technologie und Finanzwelt würden sich gegenseitig ergänzen. Da die Kryptowährungsindustrie jedoch offensichtlich ihren eigenen Weg geht, könnten sich einige im Finanzsektor bald zurückgelassen fühlen, sofern sie ihre Perspektive nicht aktualisieren.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.