Krypto-Märkte erfahren neue technische Stärke – hat der Bullenlauf erst begonnen?

Krypto-Märkte neue technische Stärke – hat Bullenlauf begonnen?
Anzeige

Der feste Aufwärtstrend des Krypto-Marktes hat mehreren großen Altcoins eine parabolische Entwicklung ermöglicht – für viele Investoren ist das symbolisch für die frühen Phasen des massiven Bullenlaufs Ende 2017.

Die jüngste Serie von Rallyes sowohl bei Bitcoin als auch bei großen Altcoins hat es dem Markt ermöglicht, aus einem wichtigen Abwärtskanal auszubrechen, der ihn zuvor nach unten geführt hat. Das könnte ein Zeichen dafür sein, dass dieser Aufwärtstrend gerade erst begonnen hat.

Krypto-Märkte durchbrechen Schlüsselniveau – warum das so wichtig ist

Der massive Aufwärtstrend, der sich auf dem gesamten aggregierten Markt zeigt, ist in erster Linie auf Bitcoins jüngste Erholung zurückzuführen – von seinem Januar-Tiefststand von $6.800 auf ein Hoch von $8.900.

Nachdem BTC die 8.900 $-Marke angezapft hatte und sich einer leichten Ablehnung gegenüber sah, konnten die Bitcoin-Bullen ihren Preis innerhalb des oberen 8.000 $-Bereichs stützen, was auf eine grundlegende Käufer-Stärke hindeutet.

Bitcoins anhaltendes Seitwärts-Tradings innerhalb der oberen 8.000-Dollar-Region hat eine ideale Situation für die großen Altcoins geschaffen, um enorme Gewinne einzufahren. Das hat die Stimmung der Investoren natürlich wiederbelebt.

So erklärte beispielsweise der prominente Krypto-Währungsanalyst Crypto Rand auf Twitter, dass die aggregierten Krypto-Märkte kürzlich aus einem starken mehrmonatigen Abwärtskanal ausgebrochen sind. Das weist auf die Möglichkeit hin, dass die anhaltende Rallye gerade erst beginnt.

Crypto Rand euphorisch:

„CRYPTO MARKETCAP | Aufbrechen eines 6-monatigen Abwärtstrends und Brechen von Volumenrekorden. Sieht großartig aus.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Altcoins werden parabolisch – kommt eine große, marktweite Bewegung?

Investoren haben lange darüber spekuliert, wann die mit Spannung erwartete „Altsaison“ beginnen könnte – und wie es scheint, ist sie womöglich näher, als viele bislang dachten.

In den letzten Tagen haben mehrere große Altcoins parabolische Rallyes erlebt, die bis Ende 2017 zurückreichen.

DASH etwa befindet sich derzeit in einem parabolischen Aufwärtstrend: Der Privacy-Coin konnte von seinen wöchentlichen Tiefstständen von unter $50 fast 200 Prozent zulegen und nähert sich nun schnell seinen Einjahreshochs, die im Juni 2019 festgelegt wurden.

Der Bitcoin-Kurs in den kommenden Tagen wird entscheidend sein für die Nachhaltigkeit dieser Altcoin-Rallye, da jeder scharfe Abschwung die Märkte wieder in einen bärenfreundlichen Abwärtstrend versetzen könnte.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...