Coin-Update
Suche
Close this search box.
21.10.2023

Kann Bitcoin das Bankenproblem lösen? -Jordan Peterson

Patrik
18.09.2023
2 Minuten Lesezeit
Kann Bitcoin das Bankenproblem lösen? -Jordan Peterson

Bitcoin wurde mit dem Ziel geschaffen, das traditionelle Finanzsystem zu verändern. Um dies zu unterstützen, hat der Bestsellerautor und Psychologe Jordan Peterson vorgeschlagen, dass die Kunden das Bankensystem aufgeben und Bitcoin annehmen sollten.

Jordan Peterson: Bitcoin ist besser als Banken

Peterson reagierte mit diesem Vorschlag auf eine Meldung, wonach die Macquarie Bank, Australiens fünftgrößte Bank, bis November 2024 auf ein rein digitales Bankensystem umstellen will. In diesem Zusammenhang wird die Bank damit beginnen, Bargeld, Schecks und telefonische Zahlungsdienste aus ihrem Angebot zu streichen.

Der Psychologe zitierte den Bericht und erklärte: „Vielleicht ist es an der Zeit, die Banken abzuschaffen“, und fragte weiter: „Könnte Bitcoin das Problem lösen?“

Zum einen ist die Entscheidung der Macquarie Bank weithin kritisiert worden, da sie möglicherweise bestimmte Kundengruppen ausschließt. Zum anderen verdeutlicht dieser Schritt auch eines der Probleme, die Kryptowährungen wie Bitcoin lösen wollen, indem sie den Kunden mehr Kontrolle über ihr Geld geben.

Es wird argumentiert, dass Finanzinstitute nicht in der Lage sein sollten, so viel Kontrolle über die Finanzen der Menschen zu haben und zu entscheiden, wie sie ihr Geld ausgeben.

Darüber hinaus beschrieb Macquarie in einer Erklärung digitale Transaktionen als eine „sicherere, schnellere und bequemere Art, Bankgeschäfte zu tätigen“. Die Befürworter von Kryptowährungen sind jedoch anderer Meinung: Als Reaktion auf Petersons Tweet antworteten einige, dass Netzwerke wie das Bitcoin Lightning Network, das XRP Ledger und Bitcoin Cash eine bessere Alternative zu den digitalen Systemen der Banken darstellen.

74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Lightning Network als Retter in der Not

Viele, darunter der republikanische Präsidentschaftskandidat Aaron Day, scheinen gegen die Idee zu sein, dass Bitcoin die Banken ersetzt. Als Antwort auf Petersons Tweet erklärte Day, dass das traditionelle Bankensystem zwischen 50.000 und 100.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) durchführen kann, im Gegensatz zu Bitcoin, das eine TPS von sieben hat. Er führte auch aus, dass das CBDC-Pilotprojekt in den USA 1,7 Millionen TPS bewältigen kann.

Nein, das kann es nicht. Das traditionelle Bankensystem kann 50k-100k Transaktionen pro Sekunde durchführen. Das CBDC-Pilotprojekt in den USA kann 1,7 Millionen TPS bewältigen. BTC kann 7 TPS bewältigen. Sie sollten sich erst einmal informieren, bevor Sie BTC in den Mund nehmen…

Daraufhin antworteten Krypto-Befürworter schnell, dass das Bitcoin Lightning Network dabei hilft, dieses Problem zu lösen, da es sich einer TPS von bis zu 1 Million rühmen kann, was es schneller als das traditionelle Bankensystem macht, wofür Day plädiert.

Das Netzwerk ist in der Lage, eine schnellere Alternative zu bieten und gleichzeitig die Sicherheit zu genießen, die die Bitcoin-Blockchain bietet. Die Blockchain-Technologie (auf der Kryptowährungen laufen) gilt als sicherer und transparenter als das traditionelle Bankensystem.

Viele in der Bitcoin-Community schienen sich darüber zu freuen, dass Jordan Peterson die führende Kryptowährung erwähnte, denn das könnte darauf hindeuten, dass Bitcoin bald einen neuen großen Befürworter gewinnen wird. Der kanadische Psychologe rühmt sich einer riesigen Follower-Basis mit 4,6 Millionen Anhängern.

10 € in Bitcoin geschenkt? So geht´s!

Schritt 1: Hier den Gutschein bei Bitvavo sichern
Schritt 2: Verifizierung abschließen
Schritt 3: 10 Euro nach Verifizierung geschenkt
Schritt 4: Bitcoin auswählen

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige