Anzeige

John McAfee startet dezentralisierte Krypto-Börse auf Ethereum

ANZEIGE

Nach einem Tag des Teasens und Shillens auf Twitter hat John McAfee schlussendlich seinen dezentralen Austausch McAfeedex.com gestartet und eine Beta-Version der Börse gelauncht.

McAfeedex mit Schutz vor Zensur

„McAfee DEX“ startet zunächst nur mit Unterstützung für Ethereum-basierte Token, was bedeutet, dass die revolutionäre Börse eine weitere Alternative zu IDEX, EtherDelta und anderen dezentralen Märkten ohne Depotbank sein wird.

Der DEX verspricht zudem niedrige Gebühren und keine komplexen Compliance-Verfahren. McAfee hat es sich zum Ziel gesetzt, wieder ein „offen für alle“-Gefühl ins Krypto-Trading zu bringen.

Es kommen allerdings strengere Vorschriften, und deshalb ist es nur eine Frage der Zeit, wie lange die Börse überleben wird. Sogar IDEX hat einen KYC-Prozess eingerichtet – und EtherDelta erhielt eine Geldstrafe von 400.000 Dollar für „nicht autorisierte Krypto-Trading-Dienste“. Ein KYC-Verfahren dürfte in Zukunft unvermeidlich sein, da sogar einzelne Token auf den Prüfstand kommen können.

Anzeige

Dezentrale Börsen im Ethereum-Netzwerk sind relativ kleine Betriebe. IDEX hatte am 7. Oktober 443 Benutzer, ForkDelta 344. Das tägliche Volumen darf außerdem 200.000 $ nicht überschreiten. Binance DEX, die größte Unternehmung, die auf der Binance Chain läuft, tradet mehr als 1,3 Millionen Dollar pro Tag.

McAfees Ansatz verfügt allerdings über ein einzigartiges Element: Er bietet die Erstellung von Portalen oder Kopien des DEX mit Zugangspunkten zu den Trading-Smart-Contracts. Auf diese Weise ist der DEX theoretisch von mehreren Hosts und Standorten aus zugänglich – also zensurfrei.

John McAfees zweiter DEX-Launch

Hierbei handelt es sich nicht um McAfees ersten Versuch, einen DEX auf die Beine zu stellen. Unter lautem Getöse startete er zuvor den „McAfee Magic Non Custodial Exchange“. Die Börse behauptet, Bot-Aktivität zu nutzen und wird durch den ARB-Token unterstützt. Die „McAfee Magic“-Börse wird nicht unter den anerkannten Marktteilnehmern gelistet.

Für den Herbst 2019 hat McAfee zudem die Einführung des „McAfee Freedom Coin“ geplant – allerdings gibt es keine Informationen darüber, wie es dem Coin geht und ob er überhaupt erstellt oder bereits getradet wurde. McAfees offizieller Twitter-Account @officialmcafee hat durch gezieltes Shillen von Coins einige der spektakulärsten Pumps verursacht.

Textnachweis: bitcoinist, CHRISTINE VASILEVA
Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren