Ethereum zeigt negative Nettozuflüsse bei Krypto-Börsen

Ethereum-Nettozuflüsse scheinen im Moment über alle Börsen hinweg negativ zu sein, da die Börsenreserven ihren Abwärtstrend fortsetzen. Wie in einem CryptoQuant-Beitrag erwähnt, befinden sich die ETH-Reserven weiterhin auf einem Abwärtstrend. Die Ethereum-Börsen-Reserven sind ein Indikator, der die Gesamtzahl der Coins in den Wallets aller Börsen anzeigt. Wenn der Wert von Ethereum steigt, bedeutet das, dass mehr Investoren ihre ETH an Börsen zum Verkauf transferieren.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der obige Chart macht deutlich, dass die Ethereum „All Exchanges Reserven“ ihren Abwärtstrend in den letzten Monaten fortgesetzt haben. Die jüngste Abwärtskurve zeigt eine ziemlich steile Abwärtsentwicklung. Ein Rückgang der Börsenreserven bedeutet in der Theorie, dass es nicht viel Verkaufsdruck auf dem Markt gibt. Sollte sich dieser Abwärtstrend weiter fortsetzen, könnte der Preis steigen.

Ein ebenfalls interessanter Indikator ist der sogenannte „Ethereum All Exchanges Netflow“. Der Netflow ist definiert als die Differenz zwischen den Börsen-Zuflüssen und den Börsen-Abflüssen. Der Börsenzufluss ist die Anzahl an ETH, die von persönlichen Adressen zu Börsen-Wallets gesendet werden.

Der Indikator hatte einen negativen Fluss bei Ethereum. Das bedeutet, dass mehr Investoren ihre ETH von den Börsen-Wallets zu den persönlichen Wallets schicken als andersherum. Wenn der Wert des Indikators nach oben geht, bedeutet das, dass Investoren ihre Kryptowährung verkaufen wollen. Auf der anderen Seite, ein Rückgang wie gerade, sollte bedeuten, dass es nicht viel Verkaufsdruck gibt.

Trotzdem scheint sich ETH in einem Abwärtstrend zu befinden, ohne Anzeichen einer Erholung. Wie die meisten Kryptowährungen ist auch Ethereum von der Bitcoin-Performance abhängig. Sollte sich BTC in den nächsten Wochen erholten, könnte das auch einen Anstieg bei Ethereum bedeuten.

Textnachweis: newsbtc

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.