Ethereum stark trotz bärischer Stimmung – wann erholt sich der Kurs?

Ethereum stark trotz bärischer Stimmung – wann erholt sich Kurs?
Anzeige

Nach Angaben von IntoTheBlock wurden letzte Woche mit Transaktionen über 100.000 Dollar mehr als 900 Millionen Dollar im Ethereum-Netzwerk bewegt. Hierbei handelt es sich zwar um bedeutendes Volumen. Es ist allerdings dennoch weit entfernt von den beeindruckenden Statistiken, die das Netzwerk im August vorweisen konnte.

Ethereum weitgehend stabil nach turbulentem Sommer

Nach einem turbulenten Sommer, der den Preis auf fast 340 $ brachte, befand sich Ethereum lange in einer Konsolidierungsphase. Derzeit notiert ETH bei rund 186 $.

Der starke Preisverfall des Coins hat sich auf vielfältige Weise im gesamten Netzwerk manifestiert, wobei die meisten Daten auf eine übermäßig bärische Stimmung für die zweitgrößte Kryptowährung der Welt hinweisen.

Daten von IntoTheBlock belegen: Fast 70 Prozent der Ethereum-Adressen hodln ETH mit Verlust. Das ist bei ETH angesichts des starken Rückgangs vom Allzeithoch zwar nicht verwunderlich. Es steht aber trotzdem im krassen Kontrast zu Bitcoin, bei dem über 76 Prozent seiner Inhaber im Plus sind.

Trotz bärischer Aussichten verfügt das Netzwerk jedoch nach wie vor über beeindruckende Statistiken. Die neuesten Daten von IntoTheBlock zeigen, dass bei großen Transaktionen mehr als 900 Millionen Dollar innerhalb des Netzwerks bewegt wurden. 

In den letzten 7 Tagen kam es zu 413 Transaktionen über 100.000 $ mit einem Volumen von 1,05 Millionen ETH beziehungsweise umgerechnet rund 193 Millionen $.

Ansonsten sind die Metriken weitgehend stabil: Das Netzwerk hat in der vergangenen Woche durchschnittlich 682.000 Transaktionen verzeichnet. Eine Kennzahl, die in den letzten drei Monaten weitgehend unverändert geblieben ist.

Ethereum ist immer noch stark abhängig von Bitcoins Bewegungen

Obwohl so unterschiedlich, haben Ethereum und Bitcoin eine starke Verbindung. Während die zweitgrößte Kryptowährung der Welt früher viel unabhängiger war von Bitcoin, ist sie heute stärker mit BTC verbunden.

Daten von IntoTheBlock zeigen, dass Ethereums Korrelation mit Bitcoin in der letzten Woche gestiegen ist – von 0,74 am 6. November auf 0,86 am 13. November. Der letzte Monat verzeichnete mit 0,94 am 17. Oktober ein Hoch, während er am 23. Oktober mit einer Korrelation von nur 0,58 seinen Tiefststand erreichte.

Das ist allerdings wenig verwunderlich: In einem Bärenmarkt bewegen sich die meisten Kryptowährungen in einer korrelierten Weise. Als Bitcoin im Juni 14.000 $ erreichte, folgte Ethereum und stieg auf sein Jahreshoch von 366 $.

Ein Rückgang der Korrelation von Ethereum mit Bitcoin wird dann erwartet, wenn beide Coins beginnen, eine starke Aufwärtsstimmung zu zeigen.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...