ETH-Kurs vor dem Ausbruch? Große Ethereum-Wallets treten in neue Akkumulationsphase ein

ETH-Kurs vor Ausbruch? Ethereum-Wallets treten in Akkumulationsphase ein

Die größten Ethereum-Wallets werden wieder aufgefüllt, was eine neue Akkumulationsphase signalisiert. Stakeholder sollten aber davon absehen, ETH zu verkaufen, bevor sie die Möglichkeit haben, das Asset in ETH 2.0 zu staken.

ETH sieht bullische Akkumulation

Ethereum (ETH) hat sich bei 232,07 Dollar etabliert und damit dem Schicksal getrotzt, wieder unter 200 Dollar zu sinken. Jetzt scheint die Aktivität zuzunehmen, da die großen Wallets Anzeichen für Akkumulation zeigen. 

Basierend auf der Santiment-Analyse könnte die Akkumulation von ETH ein indirekter Indikator für Preisbewegungen sein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Santiment kommentiert, dass sich der Effekt der Akkumulation möglicherweise nicht sofort in einer bullischen Preisbewegung niederschlägt. Der Trend ist jedoch ein klares Zeichen dafür, dass die Ethereum-Akteure es für wichtig halten, den Coin zu hodln.

ETH ist viel mehr als eine Basispaarwährung und ein spekulatives Angebot. Das Netzwerk ist nach wie vor maßgeblich an der dezentralen Finanzierung (DeFi) beteiligt, und Spiele-Applikationen oder andere Einrichtungen benötigen ETH immer noch für die Gasgebühren.

Auch das ETH-Trading ist mit einem Volumen von über 17 Milliarden Dollar in 24 Stunden nach wie vor relativ hoch. Die Anzahl der Transaktionen hat in den letzten Wochen leicht zugenommen, was auch mit einem Anstieg der Mining-Aktivitäten zusammenfällt. 

Trotz des jüngsten Rückgangs von 280 Dollar scheint ETH als eine der treibenden Kräfte des Krypto-Wachstums gut etabliert zu sein.

Ethereum hochliquide mit USD-Zuflüssen

Ein weiterer positiver Faktor für ETH ist, dass das Netzwerk nun noch mehr Tether (USDT) mit sich führt, da es aus dem TRON-Netzwerk ausgegliedert wird. Durch eine kürzlich erfolgte Transaktion wurden über 200 Millionen USDT von TRON auf das Ethereum-Netzwerk übertragen.

ETH profitiert sowohl von den Gasgebühren im Zusammenhang mit dem Tether-Smart-Contract als auch von direkten USDT-Liquiditätszuflüssen. Aus den USDT-Paarungen fließen täglich mehr als 2 Milliarden USDT in ETH. Zudem hat der Coin eine relativ konstante Marktdominanz von etwa 10%.

Kurzfristig bleiben die Marktbewegungen jedoch unbekannt. Es gibt immer noch pessimistische Szenarien, in denen ETH in eine tiefere Preisspanne sinken könnte. 

Die Preise sind auch an die Entwicklung von Bitcoin (BTC) und die allgemeine Marktstimmung gebunden.

Die Anhäufung in Top-Wallets erinnert auch an die Tatsache, dass das PlusToken-System und andere Wale den Preis durch Verkäufe unter Druck setzen können. Gegenwärtig hat Bitfinex den größten ETH-Wallet, während DeFi und Wrapped ETH an zweiter Stelle stehen. 

Unter den Top 10 befindet sich auch einer der PlusToken-Wallets mit fast 800.000 ETH. Der EthDev-Wallet mit mehr als 593.000 Coins ist noch immer unangetastet. Das Proof-of-Stake-Potenzial ist ebenfalls ein Anreiz, an den Münzen festzuhalten.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.