Ein epischer Short-Squeeze am Aktienmarkt könnte BTC endlich helfen, $10K zu durchbrechen

epischer Short-Squeeze am Aktienmarkt könnte BTC helfen, $10K zu durchbrechen
Anzeige

Nach einer rekordverdächtigen Erholungsrallye sind Trader nicht davon überzeugt, dass die jüngsten Kursgewinne des S&P 500 nachhaltig ausfallen und haben in den letzten zehn Jahren die größte Netto-Short Futures-Position aufgebaut. 

Aufgrund der anhaltenden Korrelation zwischen Bitcoin und dem Aktienmarkt könnte ein massiver Short Squeeze im S&P 500-Index dazu beitragen, dass Bitcoin bei $10.000 endlich aus dem Widerstand ausbrechen kann.

2020 – eine Achterbahnfahrt für die Finanzmärkte

Zu Beginn des Jahres 2020 ging Bitcoin auf Rallye – neben anderen namhaften Krypto-Währungen wie Ethereum, Chainlink und Tezos. Die Aufwärtsdynamik zu Beginn des neuen Jahres verhalf Bitcoin zu einem Widerstand bei 10.000 Dollar.

Unterdessen stellten die meisten großen globalen Aktienmarktindizes Rekorde für ihre höchsten jemals getradeten Kurse auf.

Genauso wie die Meilensteine auf dem Aktien- und Kryptomarkt gesetzt wurden, sorgte die Angst vor einer damals unbekannten Pandemie, die gerade erst begann, für Panik bei den Anlegern. Die stießen plötzlich in einer wahnwitzigen Liquidation so viele Vermögenswerte wie möglich ab.

Der Aktienmarkt stürzte von einem Allzeithoch auf den rekordverdächtig schlechtesten Quartalsabschluss der Geschichte. Bitcoin und der Rest des risikoreichen Krypto-Marktes stürzten zusammen mit dem S&P 500, Dow und anderen wichtigen US-Indizes ab.

Die beiden Anlagen erholten sich ebenfalls nebeneinander und hielten die plötzliche und ungewöhnliche Korrelation aufrecht. Jetzt, da sich die Short-Positionen zur größten Netto-Short-Position über S&P 500-Futures in den letzten neun Jahren aufgebaut haben, könnte dies Bitcoin letztendlich helfen, ein für alle Mal aus seinem Bärentrend herauszukommen.

Epischer Short-Squeeze am Aktienmarkt könnte BTC helfen, $10K zu durchbrechen

Wie den meisten Krypto-Tradern zu diesem Zeitpunkt wohl bekannt ist, wird eine konträre Bewegung wahrscheinlich, wenn die Short-Positionen überwältigend zur einen oder anderen Seite tendieren, da das im gesamten Markt „maximale Schmerzen“ verursacht.

Netto-Short-Positionen in S&P 500-Futures haben den höchsten Stand der letzten neun Jahre erreicht.

Da die Netto-Short-Positionen die Long-Positionen in S&P 500-Futures so stark überwiegen, ist ein starker Short Squeeze möglich.

Ein Short Squeeze ist ein starker Aufwärtstrend, der absichtlich so konzipiert ist, dass er Short-Positionen zur Deckung zwingt und den Preis eines Vermögenswertes weiter in die Höhe treibt. Oftmals, wenn Vermögenswerte unter dem Widerstand bleiben, ist es der Kaskadeneffekt von Shorts, die decken und nicht mehr getroffen werden, der den Preis durch den Widerstand nach oben treibt.

Eine Short-Positionierung des S&P 500 von hier aus könnte ihm helfen, näher an oder vielleicht sogar über seinem früheren Allzeithoch zu traden. Und wenn die Korrelation zwischen dem S&P 500 fortbesteht, könnte ein Short Squeeze am Aktienmarkt dazu beitragen, dass der Bitcoin-Preis schließlich ein für alle Mal die 10.000 $-Marke durchbricht.

S&P 500 Monatlich | Quelle: Tradingview.com

Ein solches Szenario basiert jedoch auf einem kurzen Engpass, der eintreten kann oder auch nicht. Die letzten Fälle, in denen Short-Positionen solche Höchststände erreichten, führten zu jahrelangen Konsolidierungsphasen, bevor die nächste Bewegung höher ausfiel.

Die Short-Positionen blieben während der gesamten Dauer jedes 12-monatigen langen Zeitraums bei SPX-Futures auf ähnlichen Niveaus. Sollte sich die Geschichte wiederholen, beginnt die Abwärtsbewegung am Aktienmarkt gerade erst, und anstatt Bitcoin weiter zu helfen, könnte die S&P-500-Korrelation den Bullenmarkt der Kryptowährung noch eine Weile aufhalten.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...