Diese 3 Faktoren zeigen: Bitcoin könnte bald in Richtung $11.250 drängen

3 Faktoren- Bitcoin in Richtung $11.250
Anzeige
  • Bitcoin hat in den letzten Tagen einige unglaublich starke Preisaktionen erlebt.
  • Die Bullen haben die Kryptowährung in Richtung ihres 11.000-Dollar-Widerstands getrieben, was einen bemerkenswerten Anstieg von den jüngsten Tiefstständen von 9.900 markiert.
  • Diese Tiefstände wurden in den letzten Wochen besucht, wobei Bären eifrig versucht haben, Bitcoins Makrostärke zu schwächen.
  • Ihr Versäumnis, das zu tun, hat nun die Tore für weitere Aufwärtsbewegungen geöffnet, wobei ein Analyst einige Hauptgründe nennt, weshalb BTC in naher Zukunft steigen wird.


Es waren turbulente letzte Monate für Bitcoin und den aggregierten Kryptomarkt. Vor etwas mehr als einer Woche haben Bären versucht, die Marktstruktur von BTC außer Kraft zu setzen, als sie den Preis auf bis zu 9.900 $ gedrückt haben.

Dieses Niveau galt als starke Unterstützung, es wurde bei mehreren Gelegenheiten besucht.

Schließlich ist es den Bullen gelungen, die Kontrolle über die kurzfristige Preisaktion wiederzuerlangen, was zu dem heutigen starken Aufschwung in Richtung 11.000 $ geführt hat.

Ein Analyst erklärt diesbezüglich, dass er nun auf drei spezifische Faktoren schaut, die alle darauf hindeuten, dass dieser Aufwärtstrend weiter anhalten wird.

Das Zusammentreffen dieser Faktoren scheint BTC in eine starke Position zu versetzen – sowohl technisch als auch grundlegend.

Bitcoin zeigt Anzeichen von Stärke – Analysten sehen Ausbruch bei $11.000

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum Preis von 10.900 Dollar getradet. Dies ist ein bemerkenswerter Anstieg gegenüber den jüngsten Tiefstständen von 10.200 $, die erst vor zwei Tagen festgelegt wurden.

Der heutige Aufschwung ist eine Verlängerung des gestrigen, in dessen Verlauf der Preis auf 10.600 $ hochgeschnellt ist, bevor er einem gewissen Verkaufsdruck ausgesetzt war.

Der letztendliche Durchbruch über dieses Niveau war der Auslöser für den heutigen Schritt.

Wohin sich BTC als nächstes entwickelt, hängt nun weitgehend von der 11.000-Dollar-Region ab, da eine starke Ablehnung hier das Wachstum bremsen könnte – während ein Durchbruch über dieses Niveau hinaus Bitcoin deutlich höher katapultieren könnte.

Analyst: Diese drei Faktoren verheißen Gutes für BTC 

Bezüglich der kurzfristigen Aussichten von Bitcoin erklärt ein populärer Trader: Er beobachtet drei Trends genau, um herauszufinden, wohin BTC als nächstes geht.

Er kommt zu dem Schluss, dass folgende Faktoren darauf hindeuten, dass in naher Zukunft ein Anstieg über die 11.000 $-Marke hinaus bevorsteht:

„1) Finanzierung negativ abgeschlossen. 2) SPX über 3400 (dies war ein treibender Faktor während der Abwärtsbewegung). 3) Der DEFI-Raum entwickelt sich im Allgemeinen gut (1 YFI = 3,8 BTC). Ich denke, der Zeitpunkt ist schlecht gewählt, um Bitcoin-Short-Positionen für mehr als nur Skalps zu hetzen, $11.250 Fläche in naher Zukunft plausibel“

Wenn sich diese Faktoren für Bitcoin in den kommenden Tagen erfolgreich entwickeln, könnten sie genau das sein, was Bitcoin braucht, um seine Position innerhalb der 11.000-Dollar-Region zurückzuerobern.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.