whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Die Corona-Krise könnte Bitcoin dazu bringen, den Dollar als Weltreservewährung abzulösen

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Das Federal Reserve Board kündigte am Dienstag die Einrichtung einer „Commercial Paper Funding Facility“ (CPFF) an, um den Kreditfluss an kleine Unternehmen und Haushalte zu unterstützen. Da aufgrund der Coronavirus-Ängste eine weitere Volatilität auf den traditionellen Märkten erwartet wird, könnte sie Bitcoin die richtige Gelegenheit bieten, die Dominanz des amerikanischen Dollars als Weltreservewährung zu überwinden.

Unternehmen sehen sich mit einem akuten Mangel an Betriebskapital konfrontiert, die Industrien stehen möglicherweise vor dem Bankrott – und die Zentralbanken auf der ganzen Welt haben begonnen, die Zinssätze zu lockern. Dies hat Befürchtungen ausgelöst, dass neues Geld auf den Markt kommen könnte, ähnlich wie während der globalen Finanzkrise von 2008.

Coronavirus nährt Sorgen, dass frisches Geld gedruckt wird

Nach der Wirtschaftskrise von 2008 wurde das britische Rekapitalisierungsmodell des damaligen britischen Premierministers Gordon Brown zum europäischen Standard und von anderen Zentralbanken der Eurozone übernommen. Das Gesamtpaket hat für alle EU-Staaten schätzungsweise 2 Billionen Dollar gekostet. 

Es ist allgemein bekannt, dass die europäischen Zentralbanken die Rettungsaktionen der meisten Banken durch die Ausgabe neuer Währung finanziert haben.

Sollte es in naher Zukunft aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu einer weiteren wirtschaftlichen Verlangsamung kommen, so ist es sehr wahrscheinlich, dass die Zentralbanken wieder eine neue Währung ausgeben. Dies wiederum wird natürlich zu einer raschen Abwertung ihrer jeweiligen Währung führen.

Bitcoin hingegen ist rar und verfügt über einen festen Vorrat von 21 Millionen mit einer vorher festgelegten Inflationsrate, was die Möglichkeit einer Abwertung völlig ausschließt. Da der Devisenmarkt sehr volatil wird, dürften vermutlich viele Länder Unruhen erleben, von denen einige auch die Aktien- und Anleihenmärkte beeinflussen könnten. 

Letztendlich wird dies den internationalen Handel und andere globale Zahlungsabwicklungen zwischen den Verkäufern beeinträchtigen. Die jüngste finanzielle Verlangsamung bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit für die digitale Währung, den amerikanischen Dollar als weltweite Reserve- und Leitwährung zu ersetzen.

Zwischenzeitlich könnte die US-Notenbank jedoch die Transparenz verbessern und das Vertrauen der Massen erhalten, indem sie die Blockchain-Technologie fürs Trading mit Anleihen und Geschäftspapieren einsetzt.

Die Zentralbanken unternehmen drastische Schritte, um die Liquiditätskrise zu entschärfen

Nach der Coronavirus-Pandemie hat die US-Notenbank in der vergangenen Woche eine Reihe von Maßnahmen angekündigt, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu stärken und ihre Unterstützung für Unternehmen zu bekräftigen. 

Am 15. März 2020 kündigte sie eine Zinssenkung um 100 Basispunkte an, wodurch ihr Referenzzinssatz auf eine Spanne von 0-0,25 Prozent gesenkt wurde. Die Fed kündigte auch einen zusätzlichen Ankauf von Vermögenswerten im Wert von 700 Milliarden Dollar an, um den Kreditmarkt zu unterstützen.

Am Montag teilte die Luftfahrtindustrie der amerikanischen Regierung mit, dass sie bis Ende Mai 2020 eine Barhilfe von 50 Milliarden Dollar benötigen würde, um zu überleben.

Die EZB und andere Zentralbanken haben ebenfalls Zinssenkungen und andere fiskalische Stimulierungsmaßnahmen angekündigt, um eine weitere Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit zu vermeiden. Ohne das rechtzeitige Eingreifen der Zentralbanken befürchten viele, dass sich der starke Ausverkauf an den Aktien- und Anleihemärkten zu einer ausgewachsenen Wirtschaftskrise entwickeln und die globalen Märkte in eine weitere Rezession stürzen könnte.

Bei der Ankündigung der Commercial Paper Funding Facility stellte die US-Notenbank fest, dass neben der Finanzierung und Unterstützung einer Vielzahl von Wirtschaftsaktivitäten die Commercial Papers einen Großteil der Finanzierung von Auto- und Wohnungsbaukrediten ausmachen. Die US-Notenbank erwartet Stress in diesem Sektor und hat genügend Kredite garantiert, um in den kommenden Wochen eine finanzielle Katastrophe zu vermeiden.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.